Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Juni 2016, 08:04

Software::Entwicklung

Cygwin-Bibliothek unter LGPL relizenziert

Wie Red Hat Ende der vergangenen Woche in einer Mitteilung bekannt gab, wurde die aktuelle Version der Cygwin-Bibliothek unter der GNU Lesser General Public Lizenz (LGPL) Version 3 relizenziert. Damit ist es künftig erlaubt, die Bibliothek auch in proprietären Projekten zu nutzen.

Cygwin

Cygwin wurde ursprünglich von der Firma Cygnus Solutions programmiert und seit deren Übernahme durch Red Hat weitgehend durch den Linux-Distributor weiter entwickelt. Die Lösung ist eine Portierung der GNU-Tools und anderer freier Programme auf Windows. Streng genommen stellt Cygwin eine Kompatibilitätsschicht dar, die den verschiedenen Anwendungen unter Windows eine Kompatibilitätsschicht zur Verfügung stellt. Der Kern von Cygwin ist dabei die Cygwin-Bibliothek. Die mit Cygwin portierten Programme sind deshalb nicht alleine lauffähig, da sie gegen die Bibliothek gelinkt werden und somit von dieser abhängig sind. Aus kommerzieller Sicht mancher Unternehmen gesehen war das aber ein Problem, denn die Verfügbarkeit der Bibliothek unter den Bedingungen der GNU General Public License (GPL) führte dazu, dass sie nicht in geschlossenen Projekten vertrieben werden durfte.

Wie Red Hat nun bekannt gab, wurde mit der Freigabe der aktuellen Version 2.5.2 die Cygwin-Bibliothek unter die GNU Lesser General Public License (LGPL) Version 3 gestellt. Damit ist es Unternehmen und privaten Anwendern ab sofort möglich, die Bibliothek auch in geschlossenen Projekten zu nutzen, ohne, dass sie die Quellen der Eigenentwicklungen auch unter eine freie Lizenz stellen müssen. Da die Cygwin-Bibliothek in der Regel sowieso dynamisch gegen die Anwendungen gelinkt ist, entstehen deshalb keine Hindernisse für die Nutzer. Red Hat erwähnt diesen Zustand auch explizit und stellt die für Unternehmen sich aus der Öffnung ergebenden »kommerziellen Vorteile« in den Vordergrund.

Cygwin 2.5.2 steht seit Ende der vergangenen Woche bereit und kann wie üblich vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung