Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Juni 2016, 10:20

Software::Distributionen::BSD::FreeBSD

Microsoft <3 FreeBSD

Nachdem der Redmonder Konzern in der Vergangenheit bereits seine Liebe für Linux verkündete, weitete Microsoft seine Zuneigung nun auch Richtung FreeBSD aus. Grund dafür ist die Aufnahme des offenen Betriebssystems in Azure.

Microsoft <3 FreeBSD

Andrew Wafaa/HUP.hu

Microsoft <3 FreeBSD

»Microsoft liebt Linux«. Das sollte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein - zumindest von einem Marketingstandpunkt her gesehen. Nachdem noch vor ein paar Jahren das Unternehmen vor Linux, Krebsgeschwüren und Mutanten schwadronierte und vor Linux warnte, scheint das Redmonder Unternehmen zunehmend von Linux und offener Software überzeugt zu sein. Die Begeisterung geht nun in eine weitere Runde und scheint auch vor anderen Betriebssystemen nicht mehr haltzumachen.

So haben die Redmonder – in Anlehnung an ihre frühere Linux-Ankündigung – nun auch FreeBSD in die Liste der »geliebten« Systeme aufgenommen. Gänzlich uneigennützig ist diese Bekundung allerdings nicht, sondern fußt auf eine handfeste Aktion. So hat Microsoft Anfang des Monats die offene Distribution in ihre Cloud-Services-Plattform für Webanwendungen und Webdienste, Azure, eingebunden. Nun bewirbt Microsoft diesen Schritt und greift – ähnlich wie seinerzeit bei Linux- nun auch zu Liebesbekundungen. »Microsoft liebt FreeBSD« lautet dabei das Motto der Redmonder. Inwieweit diese Liebe gehen wird, zeigt sicherlich die Zeit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 15 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung