Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Juni 2016, 18:22

Software::Multimedia

FFmpeg 3.1 veröffentlicht

Das freie Multimedia-Framework FFmpeg ist in der Version 3.1 erschienen. Es bringt in dieser Ausgabe zahlreiche neue Plugins mit und beschleunigt einige der bestehenden.

FFmpeg

FFmpeg 3.1 kommt gut vier Monate nach Version 3.0 und bringt den Benutzern wiederum zahlreiche Verbesserungen. Die Anzahl der Änderungen liegt etwas unter der von Version 3.0. Eine Ankündigung liegt noch nicht vor.

Neue Funktionen sind dem Änderungslog zufolge der fieldhint-Filter, ein loop-Filter für Video, ein aloop-Filter für Audio, ein Bob Weaver Deinterlacing-Filter sowie die weiteren Filter firequalizer, datascope, bench, abench, remap, hdcd,readvitc und ciescope, ein Protokoll-Blacklisting-API, Dekoder für MediaCodec H264, ADPCM IMA DAT4, Duck TrueMotion 2.0, DTS Express (LBR), Direct Stream Transfer (DST), MagicYUV, BitJazz SheerVideo und YUY2 Lossless Codec. Das Audioformat AudioToolbox wird mit Koder und Dekoder unterstützt.

Demuxer gibt es nun auch für musx, aix und Wideband Single-bit Data (WSD), Demuxer und Dekoder für IFF ANIM und MTAF. Daneben implementierten die Entwickler weitere Filter, Paketierer für VC-2 HQ RTP payload format (draft v1) und VP9 RTP payload format (draft v2) sowie Hash- und Framehash-Muxer.

Diverse Funktionen wurden mit Hilfe der Hardware beschleunigt, wo diese verfügbar ist. Dies betrifft die Kodierung von H.264, HEVC und MJPEG, diverse Dekoder, Formatkonvertierungen und Skalierung.

FFmpeg 3.1 steht im Quellcode auf ffmpeg.org bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung