Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 21. Juli 2016, 13:10

Software::Cloud

ownCloud 9.1 unterstützt Zwei-Faktor-Authentifizierung

ownCloud hat die neue Version 9.1 seiner Software für den gemeinsamen Dateizugriff vorgestellt. Die neue Version kommt mit diversen Detailverbesserungen für Community- und Enterprise-Anwender. Neu ist unter anderem eine erweiterte Zwei-Faktor-Authentifizierung.

owncloud

Mit der Freigabe der Version 9.1 hat ownCloud die Lösung um diverse Neuerungen erweitert. So unterstützt die aktuelle Version unter anderem eine erweiterte Zwei-Faktor-Authentifizierung. Bisher konnte eine sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung via SAML/Shibboleth realisiert werden. In der neuen Version wurde das Authentifizierungsverfahren geändert, sodass jetzt über Plugins weitere Technologien sowie Tokens genutzt werden. Mit so genannten »Time Based One-Time Passwords« (TOTP) können Anwender zudem selbstständig die Sicherheit ihrer Accounts erhöhen, indem sie Dienste wie Google Authenticator oder eine Open-Source-Implementierung des TOTP-Standards verwenden. Externe Anbieter können darüber hinaus auf Basis des neuen Frameworks Apps entwickeln, die den Benutzer dann bei der Anmeldung zusätzlich zu dem ownCloud-Passwort nach einem zweiten Faktor fragen.

Weitere Neuerungen der Community-Version flossen in die Cron-Komponente ein, die nun in der Lage ist, Aufträge parallel auszuführen. Updates können zudem via Client-API an die Anwender durchgereicht werden und Verbesserungen beim Speicherverbrauch erhöhen die Geschwindigkeit.

Die Workflow Engine stellt dagegen eine Neuerung dar, die den Enterprise-Kunden zugänglich ist. Trigger können auf neue oder geänderte Dateien gelegt und beliebige Skripte ausgeführt werden. Damit lassen sich beispielsweise Dokumente automatisch in PDFs verwandeln oder gezielt via E-Mail verschicken. Zusammen mit der Retention App, der File Firewall sowie dem integrierten Tagging können damit Arbeitsabläufe erstellt werden. Zudem erlaubt die neue Version eine erweiterte Behandlung von Windows-Netzlaufwerken. Bisher mussten SMB-Shares in regelmäßigen Abständen auf Änderungen gescannt werden, da keine automatischen Benachrichtigungen vom Server verarbeitet werden konnten. ownCloud 9.1 Enterprise kann, als Technologievorschau, jetzt Benachrichtigungen von Windows-Netzlaufwerken direkt verarbeiten, sodass das komplette Durchsuchen obsolet wird.

Die ownCloud Community Edition kann ab sofort von der Seite des Projektes heruntergeladen werden. Die Enterprise Edition ist im Lauf des kommenden Monats verfügbar. Eine vollständige Liste der Neuerungen finden Interessenten auf Github.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung