Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. Juli 2016, 08:14

Gemeinschaft::Konferenzen

Programm für LinuxCon und ContainerCon Europe steht fest

Die Linux Foundation hat das Programm für die vom 4. bis 6. Oktober stattfindene LinuxCon und ContainerCon bekannt gegeben. Die Konferenz wird in Berlin abgehalten. Neben vielen Vorträgen zu den wichtigsten aktuellen Open Source-Themen können Besucher mit Entwicklern ins Gespräch kommen. Die ContainerCon wird zum ersten Mal auf dem alten Kontinent veranstaltet.

LinuxCon Europe 2016

Linux Foundation

LinuxCon Europe 2016

Die LinuxCon und ContainerCon Europe werden mit über 180 Veranstaltungen aufwarten. Den Auftakt machen jeden Tag die Keynotes. Hier geben sich bekannte Open-Source-Größen das Mikrofon in die Hand, etwa Jim Zemlin, Geschäftsführer der Linux Foundation, Solomon Hykes von Docker, ARMs Open-Source-Anwältin Jilayne Lovejoy, DevOpsler Colin McNamara, Stormy Peters, der für Entwicklerbeziehungen zuständige Vizepräsident der Cloud Foundry Foundation und Christopher Schläger, Direktor Kernel- und Betriebssysteme in Amazons Entwicklungszentrum Deutschland sowie Brian Behlendorf vom Hyperledger Project.

Den Keynotes folgen Vorträge, tiefgehende technische Sitzungen mit Beiträgen über die neuesten Kernel-Updates, DevOps, professionelles Open-Source-Management, Networking, Hypervisoren/Virtualisierung, Speichertechnik und -schnittstellen, Sicherheit, Internet of Things sowie Gespräche über Open-Source-Kollaboration und bewährte Methoden. Diese sind dicht gepackt und finden teilweise parallel statt, so dass einzelne Besucher die Qual der Wahl haben und sich ihre Favoriten herauspicken müssen. Am 7. Oktober werden noch mehrere ganztägige Workshops angeboten, die jedoch separat gebucht werden müssen.

Neben den Vorträgen wird es laut Jim Zemlin Möglichkeiten geben, mit Open-Source-Entwicklern ins Gespräch zu kommen und zu feiern: »Wenn Sie die Entwickler und Verfechter der einflussreichsten Open-Source-Projekte der Welt treffen möchten, ist LinuxCon und ContainerCon der richtige Ort für Sie. Es gibt eine Menge zu feiern, da 2016 das Jahr des 25. Jubiläums von Linux ist. Aber noch wichtiger ist, wie unglaublich einflussreich und vorherrschend Open-Source-Software in allen Branchen geworden ist. In Berlin werden wir Innovation, Kollaboration, Teilen, Community und vieles mehr erleben, das uns für die nächsten 25 Jahre erfolgreicher Open Source rüsten wird.«

Teilnehmer, die sich bis zum 30. Juli anmelden, berappen für eine Eintrittskarte für alle Veranstaltungen 800 USD (ca. 730 Euro). Zudem gibt es eine Hallenkartenoption, mit der Teilnehmer für zusätzliche 100 USD Zugang zu der Ausstellungshalle, zum Lounge-Bereich, der Ständetour am Abend und mehr erhalten. LinuxCon und ContainerCon werden durch die Unterstützung des Diamant-Sponsors Huawei, der Platin-Sponsoren Citrix, Hewlett Packard Enterprise, Intel, Oracle und SUSE sowie den Gold-Sponsoren Cloud Native Computing Foundation, IBM und Red Hat ermöglicht.

Die Embedded Linux Conference Europe (ELCE) findet in diesem Jahr getrennt von der LinuxCon statt und wird gemeinsam mit dem ganz neuen OpenIoT Summit Europe vom 11. bis 13. Oktober 2016 im Maritim Hotel in Berlin durchgeführt. Informationen zu Sprechern und Tagesordnung für die ELCE und den OpenIoT Summit Europe werden kommende Woche bekanntgegeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung