Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. Juli 2016, 10:44

Software::Desktop

Node.js-basierter Window-Manager nwm in Version 1.3 erschienen

Window-Manager für X11 gibt es bereits viele, und doch werden noch neue geschrieben. nwm unterscheidet sich in erster Linie durch die Wahl der Programmiersprache von den anderen.

Mirko Lindner

Nachdem beispielsweise die Gnome-Shell bereits weitgehend in JavaScript geschrieben ist und es ermöglicht, Erweiterungen und Änderungen in dieser Sprache zu implementieren, lag der Gedanke nahe, einen kompletten Window-Manager auf das bekannte JavaScript-Server-Framework Node.js aufzusetzen. nwm, der jetzt Version 1.3 erreicht hat, erreicht das durch eine dünne Anpassungsschicht, die in C und C++ geschrieben ist und X11-Events an Node.js sendet. Von dort erreichen sie den dynamischen Window-Manager nwm.

Der Vorteil der Verwendung eines Frameworks liegt, wie auch in anderen Fällen, darin, dass viele bereits geschriebene und getestete Komponenten und Werkzeuge verwendet werden können. So liegen für Node.js laut der Webseite npmjs.com über 250.000 Komponenten vor.

nwm selbst bietet zunächst keine außergewöhnlichen Funktionen an. Seine Funktionen sind solche, die man auch von anderen Tiling-Window-Managern kennt. So unterstützt er die Anordnung von Fenstern in Kacheln mit anpassbarer Größe des Hauptfensters, mehrere Monitore (Xinerama), virtuelle Desktops und verschiedene Anordnungen der Fenster, die für jeden virtuellen Desktop separat festgelegt werden können. Die Konfiguration und Erweiterung von nwm ist praktisch dasselbe und erfolgt in JavaScript. nwm läuft mit Node 4.0.x und 0.12.x und wurde unter Ubuntu, ChromeOS, Arch Linux, Fedora und Debian getestet. Der Quellcode steht auf Github zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung