Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 29. Juli 2016, 08:37

Software::Distributionen::BSD::OpenBSD

Vorbestellungen für OpenBSD 6.0 starten

Zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen wurden in OpenBSD 6.0 in dem halben Jahr seit der Veröffentlichung von OpenBSD 5.9 eingebracht. Nun steht die Veröffentlichung bevor und das Team startet Vorbestellungen für die neue Version.

OpenBSD 6.0 - Poster

openbsd.org

OpenBSD 6.0 - Poster

Knapp ein halbes Jahr ist es her, dass die Entwickler von OpenBSD eine neue Version des freien Unix-Derivats herausgebracht haben. Nun steht die kommende Freigabe in den Startlöchern und Anwender können, wie immer, bereits vor der eigentlichen Freigabe eine Kopie des Installationsmediums vorbestellen und somit nicht nur das neue System physisch besitzen, sondern auch das Team finanziell unterstützen. Der offizielle Vorbestellungspreis auf der Seite des Projektes beträgt 44 Euro plus Versandkosten. Die Distribution besteht aus insgesamt drei CDs und wird in einem Soft-Shell DVD-Case kurz nach der Freigabe ausgeliefert. Unterstützt werden die Architekturen i386, amd64, macppc und sparc64.

Die Änderungen gegenüber OpenBSD 5.9, das Ende März dieses Jahres erschienen ist, sind zahlreich und füllen eine längere Seite. Die Hardware-Unterstützung wurde weiter verbessert. Eine der wohl wichtigsten Neuerungen stellt die erweiterte Integration von armv7 dar, die neben einem EFI-Bootloader auch Verbesserungen beim Booten und der Erkennung der SoC-Hardware aufweist. Die VAX-Archtektur wurde, bedingt durch den kaum noch vorhandenen Einsatz, aus der Distribution entfernt. Dem Kernel wurde eine Unterstützung weiterer GPIO-Controller spendiert. Mit von der Partie in sind in OpenBSD 6.0 zudem Treiber für das Mobile Broadband Interface Model (MBIM), RealTek RTL8152-basierende Netzwerkkarten und Fushicai USBTV007-basierende Audio/Video-Geräte. Der iwm(4)-Treiber unterstützt ferner mehr Modelle und der IEEE 802.11 Wireless-Stack weist zahlreiche Verbesserungen auf.

Weitere Neuerungen von OpenBSD 6.0 umfassen Verbesserungen beim Routing und der Sicherheit des Systems. Wie in der Vergangenheit angekündigt, wurde die usermount-Options aus der Distribution entfernt. Sicherheitsbedingt musste auch die Linux-Emulation aus dem System weichen. Sie ermöglichte es bislang, Linux-Anwendungen unter OpenBSD auszuführen, war aber offenbar für zahlreiche Probleme verantwortlich. Weiterhin haben die Entwickler auch systrace aus der Distribution eliminiert. Auch dieser Schritt wird mit Sicherheitsaspekten begründet.

Eine weitere große Änderung der neuen Version stellt die Aktualisierung der bestehenden Pakete dar. So wird der kommenden Version von OpenBSD OpenSSH 7.3 beiliegen. OpenNTPD wird auf die Version 6.0 angehoben und LibreSSL auf 2.4.2. Die weiteren Highlights der Ports-Sammlung umfassen Gnome 3.20.2, KDE 3.5.10 und 4.14.3, Chromium 51.0.2704.106, Mozilla Firefox 45.2.0esr und 47.0.1, Mozilla Thunderbird 45.2.0 und LibreOffice 5.1.4.2. Bei Serveranwendungen bringt die Distribution unter anderem MariaDB 10.0.25, PostgreSQL 9.5.3, Postfix 3.1.1 und 3.2-20160515 und Sendmail 8.15.2 mit. Mit von der Partie sind zudem Emacs 21.4 und 24.5, Vim 7.4.1467, TeX Live 2015, LLVM/Clang 3.8.0 und GCC 4.9.3.

Eine Liste der Änderungen kann der vorläufigen Ankündigung der neuen Version entnommen werden. OpenBSD 6.0 wird aller Voraussicht nach am 1. September veröffentlicht. Vor der Freigabe stellt das Team auch den offiziellen Song der Version vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Nie wieder OpenBSD (beesde, Fr, 29. Juli 2016)
Systrace (kraileth, Fr, 29. Juli 2016)
Re: Bild+ Ton (spaetschicht, Fr, 29. Juli 2016)
Bild (gAndy, Fr, 29. Juli 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung