Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 29. Juli 2016, 15:36

Software::Container

Docker für Windows und OS X stabil veröffentlicht

Docker hat nach rund fünf Monaten Betaphase seine Containerverwaltung gleichen Namens für Windows und OS X als stabil freigegeben.

Docker

War Docker bisher eine reine Linux- und BSD-Anwendung, so bekommen diese Versionen nun Gesellschaft von nativen Windows- und OS-X-Varianten. Das berichtet aktuell das Docker-Blog. Die auf Docker 1.12 basierenden Docker-Engines für Windows und OS X sind zwar nativ, die Container selbst nutzen aber eine virtualisierte Instanz der minimalen Linux-Distribution Alpine.

Zur Virtualisierung wird nicht, wie in der Betaphase VirtualBox, sondern bei Windows Hyper-V und bei OS X Xhyve angewendet. In der jeweiligen Applikation sind die Docker-Tools der Linux-Version gebündelt. Auch die Orchestrierungsfunktion aus Docker 1.12 ist integriert. Durch die Unterstützung von Enterprise-Netzwerkfunktionen wird die Arbeit mit Docker in VPNs erleichtert.

Damit zeigt die bereits Ende 2014 beschlossene Zusammenarbeit von Microsoft und Docker erste konkrete Ergebnisse. Die im Jahresverlauf erscheinende neue Ausgabe von Windows Server 2016 unterstützt Container und wird die Docker-Engine in einer speziell angepassten Version verwenden.

Mit der Freigabe der stabilen Version teilt sich die Entwicklung in zwei getrennte Kanäle. Anwender, die in den letzten Monaten im Beta-Channel die neuen Versionen getestet haben, verbleiben standardmäßig in diesem Channel. Um die stabile Version zu verwenden, muss diese explizit installiert werden. Der Beta-Kanal wird weiterhin die rapide Entwicklung abbilden und Fehlerbereinigungen zeitnah erhalten. Der stabile Kanal wird seltener aktualisiert. Die Updates werden hier mit den Aktualisierungen von Docker synchronisiert.

Auf den Servern des Projekts stehen die Beta-Installer von Windows und OS X sowie die Stable-Installer für Windows und OS X bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung