Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. August 2016, 09:36

Software::Distributionen::BSD

MidnightBSD 0.8 wechselt zu Clang

MidnightBSD, ein Fork von FreeBSD 6.1, der sich stark an die grafische Benutzeroberfläche von NeXTSTEP anlehnt, ist in einer neuen Version veröffentlicht worden.

MidnightBSD

MidnightBSD begann bereits 2005 als Fork von FreeBSD und wurde von Lucas Holt gestartet, der das Projekt immer noch betreut. Ziel der Entwicklung war es, ein von BSD abgeleitetes Desktop-Betriebssystem zu erstellen, das sich einfach installieren und bedienen lässt. Um dies zu erreichen, bedient sich MidnightBSD GNUstep, einem GNU-Klon der OpenStep-Oberfläche. Ferner lässt sich das System über grafische Tools konfigurieren und einstellen. Um größtmögliche Einfachheit erreichen zu können, wurde darüber hinaus das FreeBSD-Ports-System um eine grafische Komponente erweitert. Das System lässt sich deshalb sowohl von der Kommandozeile als auch von einer grafischen Oberfläche bedienen.

Fast ein Jahr nach der letzten Hauptversion 0.7 und fünf Monate nach der aktualisierten Version 0.7.6 steht das Betriebssystem in einer neuen Version zum Bezug bereit. MidnightBSD 0.8 weist diverse Neuerungen an der Basis des Systems auf. Unter anderem wurde der Systemcompiler von ehemals GCC 4.2 auf llvm/clang 3.3 geändert. Ein Update auf eine neuere Version ist bereits in Planung, aber noch nicht spruchreif. Darüber hinaus nutzt die Distribution libdispatch im Paketmanager und korrigiert diverse ältere Fehler innerhalb des mports-Frameworks.

Weitere Neuerungen flossen in die Anwendungen ein. Neben dem neuen Standardcompiler wurde pipe2 zur Linux-Emulationsschicht hinzugefügt und top zeigt Informationen zu ZFS-Caches an. Neu hinzugekommen sind in mports unter anderem der Login-Manager »mlogind«, Xfce 4.12 und Gnome 3.16.2. Zudem wurden zahlreiche Sicherheitsprobleme aus den verschiedensten Bereichen des Betriebssystems eliminiert. Um welche Probleme es sich im Detail handelt, beschreibt die Ankündigung der neuen Version.

MidnightBSD kann vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Das Paket ist für die x86- und x86_64-Architekturen verfügbar. Wie die Entwickler allerdings bekannt gaben, ist die aktuelle Version die letzte, die eine Unterstützung der alten i386-Architektur anbietet. Laut Aussage von Lucas Holt will sich das Team künftig auf die Entwicklung der x86_64-Architektur konzentrieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Linux ,,, (Atalanttore, Do, 18. August 2016)
Re[2]: Linux ,,, (kraileth, Mi, 17. August 2016)
Re: Linux ,,, (Alter Sack, Mi, 17. August 2016)
Linux ,,, (Manjarone, Mi, 17. August 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung