Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 30. August 2016, 11:36

Software::Desktop::KDE

Q4OS 1.6: Debian 8 mit KDE 3

Die Distribution Q4OS, die sich vornehmlich an Einsteiger wendet, bietet auch den Freunden von KDE 3 eine Heimstatt.

Q4OS 1.6 fällt etwas aus dem Rahmen der üblichen Debian-Derivate heraus. Es bezieht seine Stabilität von Debian 8.5, dessen Kernel und Paketbasis verwendet werden. Darauf setzt Trinity R14.0.3 auf, die aktuelle Version des Projekts, das den KDE-3-Desktop unter der Bezeichnung Trinity Desktop Environment (TDE) weiterhin pflegt. War bei vergangenen Veröffentlichungen Q4OS nicht als Live-Medium verfügbar, so hat sich das mit Q4OS 1.6 geändert. Diese Version bietet neben dem direkten Installer-Image auch ein Live-Medium mit Installer an.

Das Image von Q4OS ist nur um die 520 MByte groß und ist in 32 und 64 Bit verfügbar. Die direkte Installations-CD ist mit rund 300 MByte noch kleiner. Die Ansprüche von Q4OS 1.6 werden auch von älterer Hardware spielend erfüllt. So reicht ein Pentium mit 300 MHz. Der Hauptspeicher sollte mindestens 128 MByte groß sein, auf der Festplatte werden mindestens drei GByte belegt. Mit diesen minimalen Anforderungen ist Q4OS natürlich auch ideal für den Raspberry Pi und andere Mini-Boards geeignet. So gibt es denn auch ein Image für den Raspberry Pi sowie eine Portierung auf armhf im Angebot.

Fotostrecke: 2 Bilder

Q4OS Trinity Desktop
Q4OS Desktop-Einrichtung
Bei der Installation kommt ein abgespeckter Debian-Installer zum Zug, der Q4OS in wenigen Minuten auf die Festplatte schreibt. Nach der Installation wird angeboten, das System auf Deutsch zu lokalisieren. Daraufhin kann mit dem Desktop-Profiler aus drei Desktop-Varianten gewählt werden. Erfahrenen Debian-Anwendern wird die manuelle Erweiterung angeboten, während für Einsteiger eine Desktop-Basiseinrichtung sowie eine Vollinstallation inklusive Office-Suite zur Verfügung stehen. Hier entscheidet letztlich auch die verwendete Hardware über die Sinnhaftigkeit der angebotenen Optionen. Bei Erfüllung der minimalen Hardwareanforderungen rät das System von der vollen Ausbaustufe ab. Q4OS bietet dem Anwender viel Komfort bei der Einrichtung des Systems. Diese Angebote lassen sich aber alle umgehen.

Die Images für Q4OS als Installer oder Live-Medium können von der Projektseite heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung