Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. September 2016, 09:10

Software::Desktop::KDE

Buch »20 Years of KDE« vorgestellt

Anlässlich des kommenden runden Geburtstags von KDE im Oktober hat das Projekt eine Essaysammlung unter dem Namen »20 Years of KDE« vorgestellt. Das knapp 190 Seiten starke Buch kann kostenlos vom Server des Projektes heruntergeladen oder in einer Druckversion bestellt werden.

kde.org

Als Matthias Ettrich am 14. Oktober 1996 die Arbeit am KDE Desktop initiierte, konnte er wohl nicht ahnen, was aus seinem Projekt werden würde. Denn laut Ettrich waren damals zwar für Linux bereits einige gute freie oder preisgünstige Anwendungen verfügbar, aber mit einer einheitliche, gut aussehenden Desktop-Umgebung würde Linux die Bedürfnisse von fast jedem erfüllen. Einen Überblick, über die Geschichte des Projektes, aber auch die der Gemeinschaft, gibt unter anderem die neue Zeitleiste des KDE-Projektes. Wer im Übrigen die Geschichte von KDE zusammen mit anderen Interessenten feiern will, der kann eine der zahlreichen Partys besuchen.

Mittlerweile ist Linux, aber auch KDE für viele Nutzer der Dreh- und Angelpunkt ihrer täglichen Arbeit und kaum aus der freien und offenen Gemeinschaft wegzudenken. Um das nahende 20-jährige Jubiläum gebührend zu feiern, hat die KDE-Gemeinschaft jetzt eine Essaysammlung unter dem Namen »20 Years of KDE: Past, Present and Future« veröffentlicht. Insgesamt haben sich knapp 40 Entwickler und Beitragende an dem Buch beteiligt – einschließlich des KDE-Gründers Matthias Ettrich. In teils kleinen Geschichten geben die Autoren die Geschichte des Projektes wieder und beschreiben ihre Motivation für die Mitarbeit an KDE.

Das knapp 190 Seiten starke Buch kann kostenlos vom Server des Projektes in Form einer PDF-Datei heruntergeladen oder in einer Druckversion bei Lulu.com bestellt werden. Der Preis des Werkes liegt dann bei 19,47 Euro zzgl. Steuer und Versand. Für einen Versand nach Deutschland müssen Unterstützungswillige also knapp 26 Euro für »20 Years of KDE: Past, Present and Future« berappen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung