Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 19. September 2016, 10:56

Software::Android

Android x86 6.0-r1 veröffentlicht

Android x86 stellt mit 6.0-r1 die erste stabile Version von Android für X86-Systeme vor. Die jetzt veröffentlichte Version basiert auf Android 6 »Marshmallow«.

android.com

Das Ziel des 2010 von Intel initiierten Projekts Android x86 ist es, Android nicht nur auf Smartphones und Tablets, sondern auch auf PCs und Notebooks zu etablieren. Als Grundlage für ihre erste laut Release Notes als stabil deklarierte Version verwendeten die Entwickler Android Marshmallow-MR2 (6.0.1_r66) vom April 2016 sowie Kernel 4.4.20 und Mesa 12.02. Zusätzlich wurden die von Google seit April für ASOP (Android Open Source Project) erschienenen Sicherheitspatches integriert. Der letzte Veröffentlichungskandidat liegt rund einen Monat zurück

Die Entwickler unterstützen in der neuen Version das Dateisystem F2FS und führten erstmals HDMI-Audio-Unterstützung ein. Fehler beim Suspend/Resume wurden im WLAN-Treiber behoben. Der Trackpad-Cursor wurde von Android 7 »Nougat« rückportiert und entspricht nun einem normalen Mauszeiger anstatt einem Kreis.

Android x86 6.0-r1 liegt als Live-Medium in 32- und 64-Bit vor. Die Abbilder auf der Download-Seite des Projekts sind mit herkömmlichem BIOS als auch mit UEFI bootbar. Eine Installationsanleitung hilft beim Aufspielen auf die Festplatte.

Bereits wenige Tage nach der Veröffentlichung von Android 7 »Nougat« wurde ein entsprechendes Repositorium für Android x86 eingerichtet und die Entwicklung zur Implementierung von Android N eingeleitet. Einen Termin für eine erste Testversion von Android-x86 7.0 gibt es bisher noch nicht. RemixOS, ein Projekt mit ähnlichen Zielen, hat bereits Anfang August eine Version veröffentlicht, die Android 6 »Marshmallow« unterstützt. Allerdings ist der Code von RemixOS im Gegensatz zu Android x86 nicht frei. Hersteller Jide erweckte bereits kurz nach Vorstellung seines Projekts zu Jahresbeginn den Missmut der Linux-Gemeinde, da Lizenzbestimmungen der genutzten Anwendungen nicht beachtet wurden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung