Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. September 2016, 12:34

Software::Distributionen::Ubuntu

OTA-13 für Ubuntu Touch wird ausgerollt

Im Wochenverlauf rollt Canonical die Aktualisierung auf OTA-13 an die Besitzer der offiziellen Ubuntu-Smartphones und das Bq-Tablet M10 aus.

Ubuntu for Phones

Andrew Cunningham

Ubuntu for Phones

Die Aktualisierung auf OTA-13 wird in den nächsten Tagen auf Ubuntu-Phones überspielt, die per WLAN erreichbar sind. Standardmäßig werden diese Updates wegen ihrer Größe nicht über die Breitbandverbindung eingespielt, dazu bedarf es der expliziten Zustimmung des Anwenders.

Wie bereits berichtet, erhält Ubuntu Touch mit OTA-13 Unterstützung für iCal and CalDAV. Somit können Kalender mit ownCloud, Nextcloud oder anderen freien Anbietern oder einem Microsoft-Exchange-Server am Arbeitsplatz synchronisiert werden. Zudem können nun mehrere Kalender über Google Accounts synchron gehalten werden.

Der Überblick, welche Apps zuletzt aktualisiert wurden und was sie Neues bieten, war bisher bei Ubuntu Phones schwierig. Das ändert sich nun mit dem überarbeiteten Updates-Panel. Über die Systemeinstellungen erreichbar, zeigt dieses Panel nun auch Changelogs, sofern die Apps diese mitbringen. Auf dem M10-Ubuntu-Tablet können Anwender nun Copy & Paste auch zwischen den vorinstallierten »Legacy X11 Apps« wie Firefox, LibreOffice und GIMP und Mobile-Apps wie dem Ubuntu-Browser, den Notizen oder dem Terminal anwenden.

Benachrichtigungen waren bisher wenig konfigurierbar. Jetzt lässt sich pro App festlegen, wie eine Benachrichtigung signalisiert wird. Das kann über einen Klang, per Vibration oder per Text geschehen. Ebenfalls verbessert wurde die Handhabung von Emojis. War der Nutzer bisher mehr damit beschäftigt, von einer Seite zur nächsten zu blättern ist die Übersicht nun besser und die Auswahl einfacher.

Das Ubuntu-SDK-Framework wurde auf Version 15.04.7 angehoben. Durch den neuen Power-Daemon »repowerd« sollte sich die Akkulaufzeit der Geräte verbessern. Ein experimentelles Storage-Framework, über das bisher keine Einzelheiten bekannt sind, kommt ebenfalls neu auf die Ubuntu Phones. In den nächsten zwei Tagen soll mit der Auslieferung begonnen werden, die rund 24 Stunden braucht, um das Update an alle berechtigten Geräte zu verteilen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung