Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. September 2016, 14:42

Software::Grafik

Digikam 5.2.0 freigegeben

Die KDE-basierte Fotoverwaltung Digikam ist in Version 5.2.0 erschienen. Größte Neuerung ist in der neuen Version die stark verbesserte Reduktion des Rote-Augen-Effekts.

Werkzeug zur Reduktion des Rote-Augen-Effekts in Digikam 5.2

Digikam

Werkzeug zur Reduktion des Rote-Augen-Effekts in Digikam 5.2

Einen Monat nach Digikam 5.1 enthält Digikam 5.2 nur wenige neue Funktionen. Neben diesen Neuerungen wurden mehr als 40 Fehler korrigiert.

Die größte Neuerung in der neuen Version ist eine stark verbesserte Version des Werkzeugs, das zur Reduktion des Rote-Augen-Effekts eingesetzt wird. Es ist in der Lage, die Arbeit weitgehend zu automatisieren. Dazu wird auf dem ganzen Bild eine Gesichtererkennung durchgeführt. Anhand eines neuen Algorithmus, der vom Google Summer of Code 2016-Studenten Omar Amin stammt, werden in den erkannten Gesichtern die Augen gesucht und, indem nach direkten Reflexionen des Blitzlichts auf den Augen gesucht wird.

Das neue Werkzeug steht sowohl im Bild-Editor als auch in der Batchbearbeitung zur Verfügung, so dass auch Serien von Fotos auf einen Streich bearbeitet werden können. Der Algorithmus ist nach Angaben der Entwickler auf Geschwindigkeit und geringen Speicherbedarf optimiert. Für die meisten Anwender soll es genügen, einen einzelnen Parameter anzugeben, um optimale Resultate zu erhalten. Der vorgegebene Wert wurde in umfangreichen Tests als der beste Wert für die größtmögliche Zahl von Bildern ermittelt. Daher dürfte in vielen Fällen überhaupt keine manuelle Einstellung nötig sein und der ganze Vorgang automatisch ablaufen. Dies ist ein gewaltiger Fortschritt gegenüber früheren Versionen des Werkzeugs, wo man manuell die Pupillen finden und markieren musste und eine ganze Reihe von Schritten mit vielen händischen Einstellungen durchführen musste.

In der letzten Zeit hat das Team auch mit der Aktualisierung der Handbücher von Digikam und Showfoto begonnen, die jahrelang auf demselben Stand verharrten und hoffnungslos veraltet waren. Einige der Neuerungen von Digikam 5.x wurden bereits dokumentiert, die Arbeit ist aber noch nicht abgeschlossen und wird auch noch eine ganze Weile in Anspruch nehmen. Hilfe ist dabei immer willkommen.

Die neue Version steht als Quellcode auf den Download-Seiten von Digikam bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung