Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. September 2016, 09:20

Software::Security

OpenSSL 1.1.0b korrigiert kritische Lücke

Mit der Freigabe der Version 1.1.0b korrigiert das Team rund um die freie SSL-Implementierung »OpenSSL« eine als kritisch eingestufte Sicherheitslücke, die im Zuge der Freigabe der letzten Version eingeführt wurde. Anwender sind deshalb angehalten, ihre Systeme zu aktualisieren.

Mirko Lindner

Nur wenige Tage nach der Freigabe von OpenSSL 1.1.0a, einer fehlerbereinigten Aktualisierung von OpenSSL 1.1.0, muss das Team erneut eine Aktualisierung der freien SSL-Implementierung vornehmen. Wie einer Mitteilung der Entwickler entnommen werden kann, steht mit der Version OpenSSL 1.1.0b eine neue Version der Bibliothek zum Bezug bereit. Die aktuelle Version korrigiert unter anderem einen als kritisch eingestuften Fehler, der im Zuge einer Korrektur innerhalb von OpenSSL 1.1.0a eingeschleust wurde. Zudem haben die Entwickler ein zweites Problem in der Bibliothek behoben, das allerdings in der Schwere als »moderat« angesehen wird.

Wie die Entwickler schrieben, sollten Nutzer von OpenSSL 1.1.0 und OpenSSL 1.1.0a direkt auf die neueste Version der Bibliothek umsteigen. Korrigierte Pakete für verschiedene Distributionen werden bereits durch die Distributoren selbst bereitgestellt und sollten im Zuge der regulären Updates eingespielt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Tippfehler in Version (Polynomial-C, Di, 27. September 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung