Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 5. Oktober 2016, 13:25

Software::Büro

SoftMaker Office 2016 aktualisiert

Kurz nach dem Beginn des Herbstes stellt SoftMaker das kostenlose Herbst-Update von SoftMaker Office 2016 für Linux und Windows vor. Neben Fehlerkorrekturen bietet es Funktionsverbesserungen und eine bessere Anpassung an das Anniversary Update von Windows 10.

SoftMaker Office 2016

softmaker.com

SoftMaker Office 2016

Das Herbst-Update für SoftMaker Office 2016 für Linux und Windows ist ab sofort als kostenloser Download verfügbar. Die aktuelle version korrigiert zahlreiche Probleme, fügt der Suite aber auch diverse Neuerungen hinzu. So integriert sich SoftMaker Office für Windows nun besser als bisher in Microsoft Windows 10. Das Aussehen von Menüs und Dialogen richtet sich jetzt nach dem aktuellen Design des Anniversary Updates von Windows 10. Statt der alten Dateidialoge setzt SoftMaker Office 2016 deshalb unter Windows nun auf die Öffnen- und Speichern-Fenster aktueller Windows-Versionen auf. Ab sofort integriert sich SoftMaker Office 2016 zudem in das Windows-Systemwerkzeug »Standardprogramme festlegen«.

Doch auch unter Linux hat sich etliches getan. Bereits seit geraumer Zeit verwendet SoftMaker Office bei passwortgeschützten Dokumenten eine Verschlüsselung wie Microsoft Office 2016. Laut Aussage des Herstellers können nicht alle Officepakete auf derartig geschützte Dateien zugreifen, weshalb das aktuelle Update den Anwender wählen lässt, ob er seine Dokumente »sicher« oder »kompatibel« schützen möchte. Zudem stellt die neue Revision von SoftMaker Office für Linux die Kompatibilität mit dem Gnome File System (gvfs) wieder her, die durch Änderungen an gvfs verloren gegangen war. Darüber hinaus enthält das Herbst-Update Fehlerkorrekturen und weitere Verbesserungen an den Dateifiltern für das Lesen und Schreiben der Microsoft-Dokumentformate.

Fotostrecke: 7 Bilder

SoftMaker Office 2016: TextMaker
SoftMaker Office 2016: TextMaker mit dem Duden Korrektor
SoftMaker Office 2016: Umfangreiche Grafikfunktionen in TextMaker
SoftMaker Office 2016: PlanMaker 2016
SoftMaker Office 2016: Diagrammoptionen in PlanMaker
SoftMaker Office für Linux besteht aus drei Office-Anwendungen. Dabei handelt es sich um die Textverarbeitung TextMaker, die Tabellenkalkulation PlanMaker und die Präsentations-Software Presentations. Alle Programme versprechen bereits seit geraumer Zeit sämtliche wichtigen Funktionen anzubieten, die der Büroanwender auch in Microsoft Office gerne nutzt. Eine besondere Stärke der Suite ist laut Aussage des Herstellers die Kompatibilität mit Dateiformaten von Microsoft Office. Dokumente, Arbeitsblätter und Präsentationen aus Microsoft Office sollen sich deshalb problemlos in SoftMaker laden, weiterbearbeiten und abschließend auch wieder in den originalen Formaten speichern lassen.

SoftMaker Office 2016 soll mit allen modernen Linux-Distributionen und mit allen Windows-Versionen von Windows XP bis Windows 10 kompatibel sein. Die Lösung ist in einer Standard- (69,95 Euro) und einer Professional-Version (99,95 Euro) verfügbar. Besitzer älterer Versionen können die Suite im Zuge eines Upgrade aktualisieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung