Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 6. Oktober 2016, 08:03

Software::Spiele

Mad Max für Linux angekündigt

Wie Feral Interactive bekannt gab, wird der Spieletitel »Mad Max« noch in diesem Monat für Linux und Mac OS X erscheinen. Als Veröffentlichungsdatum wird der 20. Oktober genannt. »Mad Max« ist eine Adaption des gleichnamigen Films und erzählt die Geschichte um den titelgebenden Helden und seinen Überlebenskampf in der Ödnis der Zukunft.

Die Software-Portierer von Feral Interactive entwickelt sich zunehmend zu einem Lieferanten von hochkarätigen Spielen auch für das freie Betriebssystem. Nachdem das Unternehmen bereits in der Vergangenheit Spielehits wie F1 2015 (86% Wertung bei Metacritic), Middle-earth: Shadow of Mordor (84%), Company of Heroes 2 (80%), Alien: Isolation (81%), XCOM 2 (88%) und Warhammer 40,000: Dawn of War II (85%) herausbrachte und mit Deus Ex: Mankind Divided (83%) eine relative Neuheit ankündigte, kommt nun mit »Mad Max« ein weiterer hochkarätiger Titel für das freie Betriebssystem.

Fotostrecke: 6 Bilder

Spielszene aus »Mad Max«
Spielszene aus »Mad Max«
Spielszene aus »Mad Max«
Spielszene aus »Mad Max«
Spielszene aus »Mad Max«
So können Spieler schon bald auch unter Linux in die Rolle von Max Rockatansky aka »Mad Max«, einem einsamen Krieger auf der Suche nach seinen gestohlenen Interceptor, schlüpfen. Mit Muskelkarren und martialischen Waffen rast, boxt und schießt sich Max durch ein postapokalyptisches Ödland – stets auf der Suche nach Nahrung, Wasser, Öl und vor allem nach »Plains of Silence«. Dabei muss er stets aufpassen, denn die zahlreich im Ödland anzutreffenden Charaktere sind nicht immer dem Spieler freundlich gesonnen.

Auch wenn »Mad Max« mit einer Gesamtwertung von 73 Prozent in die Riege der besten Spiele des vergangenen Jahres aufsteigen kann, verspricht der Titel vor allem anfänglich eine kurzweilige Story und abwechslungsreiche Kämpfe. Dafür müssen Spieler unter Linux allerdings mindestens eine Intel i5 oder AMD FX8350 CPU mit 3,4 GHz Taktung, 8 GB RAM, 34 GB Festplattenspeicher und eine Nvidia 660ti mit 2 GB VRAM einsetzen. Empfohlen werden allerdings eine Intel i7 CPU, 16 GB RAM und Nvidia 970 mit 4 GB VRAM. Als Veröffentlichungsdatum der Linux- und Mac OS X-Versionen wird der 20. Oktober genannt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung