Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 7. Oktober 2016, 11:23

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 16.10 erhält Vorschau auf Unity 8

Das für nächste Woche in stabiler Version erwartete Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« erhält in letzter Minute eine technische Vorschau auf den Display-Server Mir und Canonicals Desktopumgebung Unity 8.

Canonical

Für die Beta-Version von Ubuntu 16.10 von vor einer Woche hatte es zeitlich nicht gereicht, jetzt haben die Ubuntu-Entwickler nachträglich die Pakete in den stabilen Zweig des Repositoriums eingespeist, die nötig sind, um mit »Yakkety Yak« einen Blick auf die nächste Version von Unity, dem Ubuntu-Desktop, zu werfen. Damit werten die Entwickler die ansonsten an Neuerungen recht arme Veröffentlichung von Ubuntu 16.10 etwas auf, auch wenn die Vorschau von einer produktiven Nutzbarkeit weit entfernt scheint.

Es gibt jedoch einige Einschränkungen, was die Verfügbarkeit sowie die Benutzbarkeit der Unity-8-Sitzung angeht. Die Einschränkungen bei der Verfügbarkeit sind dem mit Unity 8 verbundenen hauseigenen Display-Server Mir geschuldet. So kommen vorerst nur Anwender mit Intel- und Nvidia-Grafikprozessoren - hier nur bei Verwendung des freien Nouveau-Treibers - in den Genuss der experimentellen Vorschau. VirtualBox ist im Gegensatz zu VMware und KVM/Quemu derzeit nicht in der Lage, eine Unity-8-Sitzung anzuzeigen.

Einige Anwender berichten trotz passender Hardware von lediglich einem schwarzen Bildschirm beim Versuch, auf der Login-Seite eine Unity-8-Sitzung zu starten. Wer es schafft, Unity 8 erfolgreich zu starten, kann experimentell mit Scopes und Apps spielen. X-Apps lassen sich laut Aussagen von Testern nicht starten.

Eine weitere Neuerung ist die sofortige Verfügbarkeit von Kernel 4.8, der mit Ubuntu 16.10 »Yakkety Yak« ausgeliefert wird, das am 13. Oktober veröffentlicht werden soll. Anwender, die bereits eine Vorversion von Ubuntu 16.10 installiert haben, können durch eine Aktualisierung ihres Systems die Neuerungen vorab testen. Die Entwickler bitten Tester der Unity-8-Sitzung, Berichte über entdeckte Fehler einzureichen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung