Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 10. Oktober 2016, 13:31

Software::Distributionen

Bodhi Linux 4.0.0 als Beta verfügbar

Mit einiger Verspätung erschien jetzt Bodhi Linux 4.0.0 als Beta. Eigentlich sollte bereits im August die stabile Veröffentlichung erfolgen.

Bodhi Linux 4.0.0.Beta Desktop

Bodhi

Bodhi Linux 4.0.0.Beta Desktop

Auf die zweite, schon recht stabile Alphaversion vom September folgt nun eine Betaversion des vierten Entwicklungszyklus von Bodhi Linux. Entwickler Jeff Hoogland gibt sich in seinem Blog optimistisch, bis Ende Oktober die finale Version von Bodhi Linux 4.0.0 veröffentlichen zu können. Die Verspätung kam hauptsächlich zustande, weil Hoogland auf die neue Version 1.18 der Enlightenment Foundation Libraries (EFL) des zugrunde liegenden Enlightenment Desktops warten wollte.

Die vorliegende Version basiert auf Ubuntu 16.04 LTS »Xenial Xerus«, Kernel 4.4 und Systemd 229. Moksha, der Desktop, den Hoogland für Bodhi Linux aus Enlightenment 17 entwickelte, liegt in Version 20161009bodhi30.2.1 vor. Die Versionen E18 und E19 fand Hoogland als übereilt veröffentlicht und nahm deshalb E17 als Grundlage für seinen Fork. Bodhi Linux ist von jeher eine sparsame Distribution, die neben dem Desktop nur die notwendigsten Anwendungen mitbringt und die restliche Ausgestaltung des Systems dem Anwender überlässt.

Während für die zweite Alpha Fehler im »Bodhi Builder« behoben wurden, erfuhr die Betaversion neben einer Überarbeitung des Hauptmenüs ein verbessertes Screenshot-Modul, eine bessere Integration von Qt- und GTK-Anwendungen sowie eine neue Themenauswahl. Hier liegt auch der einzig bekannte Fehler der Betaversion: Die Dateiauswahl bei den Themen zeigt keine auswählbaren Dateien. Als vorläufiger Workaround kann der entsprechende Dateityp über den Eigenschaftendialog zugeordnet werden.

Bodhi Linux 4.0.0 Beta liegt in 32- und 64-Bit sowie als 32-Bit-Version ohne PAE vor. Die Abbilder, die alle unter 700 MByte bleiben, liegen auf Sourceforge und sind im Blog verlinkt. Bestandsnutzer müssen nach der Veröffentlichung nicht auf Bodhi Linux 4.0.0 umsteigen. Das aktuell stabile Bodhi Linux 3.2, das auf Ubuntu 14.04 LTS »Trusty Tahr« basiert, wird noch bis 2019 unterstützt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung