Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Oktober 2016, 14:38

Software::Business

Zammad: Neues freies Ticketsystem in einer Woche

Das neue freie Helpdesk- und Ticketsystem Zammad für kleine und mittlere Organisationen wird in einer Woche vorgestellt. Einige Funktionen wurden bereits vorab bekannt gegeben und eine begrenzte Zahl von Testern kann bereits vorab einen Blick auf das System werfen.

Übersichtsseite von Zammad

zammad.org

Übersichtsseite von Zammad

Auf days.zammad.org läuft der Countdown - noch sieben Tage bis zur offiziellen Vorstellung von Zammad. Hinter Zammad, einem vollständig freien und offenen neuen Helpdesk- und Support-System, steckt maßgeblich der OTRS-Gründer Martin Edenhofer, der sich mit Zammad zunächst insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen und Organisationen wendet. Organisatorisch soll eine Stiftung über die freie Verfügbarkeit des Quellcodes wachen.

Einige der Funktionen von Zammad wurden bereits vorab bekannt gegeben, und jeden Tag bis zum Start am 19. Oktober kommt eine Informationsseite hinzu. Demnach wird das herausragende Merkmal von Zammad wohl sein, dass es sich auf die Kommunikation zwischen Support und Kunden konzentriert. Dabei werden alle Kommunikationskanäle einbezogen, einschließlich neuerer Methoden wie WhatsApp, Facebook, Instagram, Twitter und anderen.

Einige der weiteren Eigenschaften der neuen Lösung werden der Eigenbetrieb (Quellcode-Kompilierung, CentOS-/Red Hat-Installationsdateien, Docker-Image) oder kostenpflichtiger Cloud-Service, intuitive Bedienbarkeit im Browser, hohe Geschwindigkeit, automatisches Speichern und gleichzeitiges Bearbeiten mehrerer Tickets auch durch mehrere Personen sowie schnelle Volltextsuche mit Elastic Search sein. Die Gemeinschaftsversion wird auf zammad.org zu finden sein, die kommerziell unterstützte Ausgabe sowie Dienstleistungen wie Beratung und angepasste Entwicklungen auf zammad.com.

Zammad soll eine freie Alternative zu Zendesk werden, einem auf Ruby on Rails aufbauenden, proprietären System, das mit Millionen von US-Dollar Startkapital entwickelt wurde. Interessierte, die noch vor der offiziellen Vorstellung einen Blick auf Zammad werfen möchten, können sich auf days.zammad.org/signup für eine limitierte Anzahl von Early-Access-Slots bewerben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Ach ja, OTRS... (Systempfleger, Mi, 12. Oktober 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung