Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. Oktober 2016, 13:39

Unternehmen

Red Hat weiter mit guten Quartalszahlen

Red Hat hat die Geschäftszahlen des Quartals vom Juni bis August 2016 vorgelegt, das für den Linux-Distributor das zweite Quartal des Geschäftsjahrs 2017 darstellt. Erneut konnte der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um fast zwanzig Prozent gesteigert werden. Auch der Gewinn stieg weiter an.

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Red Hat

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Die gerade beendete LinuxCon Europe in Berlin, die wohl im nächsten Jahr nicht mehr LinuxCon, sondern Open Source Summit heißen wird, machte sehr deutlich, dass aktuell fast jede Entwicklung auf Container fokussiert ist. Von dieser Entwicklung und von der anhaltenden Nachfrage nach hybriden Clouds profitiert Red Hat weiterhin stark. Eine Steigerung der Umsätze mit Entwicklungswerkzeugen und anderen aufkommenden Technologien um 33% in einem Jahr unterstreicht das nochmals.

Für das Quartal errechnete Red Hat laut der aktuellen Mitteilung einen Umsatz von 600 Mio. USD, 19% mehr als ein Jahr zuvor und 18% nach Abzug von Dollarkursschwankungen. Davon entfielen 89% auf die Einnahmen aus Abonnements. Der Gewinn nach GAAP war dabei 82 Mio. USD, 7% mehr als vor einem Jahr. Netto verbleiben davon 59 Millionen. Laut Finanzchef Frank Calderoni wurde im letzten Quartal eine Rekordzahl von Aufträgen mit einem Volumen über einer Million USD abgeschlossen.

Selbst nach dem Rückkauf von eigenen Aktien im Wert von weiteren 127 Mio. USD hat Red Hat immer noch ein Vermögen von 2,0 Mrd. USD. Red Hats Geschäftsführung erwartet für das ganze Jahr einen Umsatz von knapp über 2,4 Mrd. USD und einen Gewinn von 1,35 bis 1,37 USD pro Aktie. Im laufenden Quartal soll der Umsatz auf mindestens 613 Mio. USD steigen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung