Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. November 2016, 10:23

Hardware::Systeme

Top500: Fast alle Supercomputer nutzen Linux

Auch in der neuesten Auflistung der schnellsten Systeme der Welt ist Linux das dominante Betriebssystem. 498 der insgesamt 500 Systeme setzen auf das freie Betriebssystem. Der schnellste Supercomputer ist weiterhin der Sunway TaihuLight des National Supercomputing Centers in Wuxi, China.

Larry Ewing

Der weltweit schnellste Supercomputer ist nach Angaben der Top500-Liste weiterhin der chinesische Sunway TaihuLight des National Supercomputing Centers in Wuxi. 10.649.600 Kerne und satte 93 Petaflops Rmax beim Linpack-Test bringt das System auf die Waage. Weit abgeschlagen folgt das chinesische Tianhe-2 (MilkyWay-2)-System des National Super Computer Centers in Guangzhou, mit insgesamt 3.120.000 Kernen und einer Rmax von 33,86 Petaflops, gefolgt von dem US-amerikanischen Titan des DOE/SC/Oak Ridge National Laboratory mit 560.640 Kernen und einer Rmax von 17,59 Petaflops.

Der schnellste europäische Supercomputer findet sich nun auf dem achten Platz und wird durch Piz Daint repräsentiert. Der vom Swiss National Supercomputing Centre betriebene Supercomputer beheimatet 206.720 Kerne und weist eine Rmax von 9,77 Petaflops auf. Den zweiten Platz in Europa und weltweit den zwölften Platz belegt mit 241.808 Kernen und 6,22 Petaflop/s Rmax der CINECA Cluster in Italien, gefolgt von Hazel Hen in dem HLRS - Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart mit 5,64 Petaflop/s Rmax und 185.088 Kernen.

Eine Gemeinsamkeit fast aller Supercomputer ist das eingesetzte Betriebssystem. Fast alle Systeme haben gemein, dass sie auf Linux setzen. Insgesamt nutzen mittlerweile 498 der Top500 Linux als Betriebssystem. Zwei der Supercomputer setzen auf AIX, einer Unix-Variante aus dem Hause IBM. Weitere Systeme sind in der Auflistung nicht verfügbar.

Seit 1998, als Linux zum ersten Mal auf der Liste der schnellsten Systeme auftauchte, baute das freie Betriebssystem seine Nutzungszahlen sukzessive aus und dominiert die Liste bereits seit 2010. Waren allerdings noch vor ein paar Jahren neben Linux und Unix auch noch andere Systeme vertreten, so ist davon auszugehen, dass bereits im kommenden Jahr nur noch Linux unter den Top500 zu finden sein wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: die anderen 2 (Ruediger, Mi, 16. November 2016)
Re[2]: die anderen 2 (baba, Mi, 16. November 2016)
Windows 10 hat keine zertifizierten Treiber für 10G Ethernet ? (Schmunzel, Mi, 16. November 2016)
Re: die anderen 2 (Michael B., Mi, 16. November 2016)
die anderen 2 (Ruediger, Mi, 16. November 2016)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung