Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. November 2000, 17:09

Software::Web

PR: E-Commerce Software von IBM unterstützt jetzt auch Linux

IBM WebSphere Commerce Suite Start, Version 4.1, steht nun auch unter Linux zur Verfügung.

WebSphere Commerce Suite zählt zu den Schlüsselelementen im IBM Software-Portfolio für eine Internet-Infrastruktur, die für den Aufbau effektiver und anspruchsvoller e-business Lösungen nötig ist. Die aktuelle Ankündigung ist ein weiterer wesentlicher Schritt im Rahmen der Strategie von IBM, das Betriebssystem Linux mit sämtlichen Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen. Damit können auch Internet Service Provider, Application Service Provider und Telekommunikationsunternehmen von den Vorteilen der offenen Betriebssystemumgebung profitieren.

"Mit der Unterstützung von Linux bieten wir nun den breitesten Plattform-Support in der Branche und stellen unseren Kunden eine weitere attraktive Systemumgebung zur Wahl", erklärt Christopher Marcus Daerr, Marketing Manager Transformaiton and Integration (T&I) IBM Software Group, Central Region. "Die Möglichkeit, WebSphere Commerce Suite in Linux-Umgebungen einzusetzen, gibt Anwendern die Chance alle Vorteile dieser äußerst preisgünstigen, offenen Systemplattform zu nutzen. Gleichzeitig können sie sich aber sicher sein, dass sie ihr Online-Business weiter ausbauen können, ohne dass dessen Zuverlässigkeit in Frage gestellt wird."

Die Software wird auf allen vier großen Linux-Distributionen - Caldera, Red Hat, SuSE und TurboLinux - angeboten werden. Ab sofort ist WebSphere Commerce Suite für Red Hat Linux verfügbar. Ende Januar 2001 werden Editionen für Caldera, SuSE und TurboLinux folgen. WebSphere Commerce Suite Start V.1 on Linux wird auf englisch angeboten und kann über die IBM Vertriebspartner weltweit bezogen werden. Weitere Sprachversionen sind für die zweite Hälfte des kommenden Jahres geplant.

"Die jetzt vorgestellte IBM E-Commerce-Lösung für Linux wird die starke Position von IBM auf dem Linux-Markt weiter festigen", sagt Mitch Kramer, Analyst bei der Patricia Seybold Group."Wichtig ist hierbei, dass WebSphere Commerce Suite für alle vier Linux-Distributionen angeboten wird. So werden alle Kunden, die Linux einsetzen, die Vorteile und Gewinne der E-Commerce-Palette von IBM nutzen können."

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung