Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. November 2000, 22:59

Software::Distributionen::Debian

Debian tritt der GNOME-Foundation bei

Das Debian-Projekt wurde dazu eingeladen, dem "Advisory Board" der GNOME-Foundation beizutreten.

Das Advisory Board besteht aus Organisationen und Firmen, die gemeinsam das GNOME-Projekt unterstützen. Einige der Mitglieder sind Borland, Compaq, Hewlett-Packard, IBM, MandrakeSoft, Red Hat, Helix Code, Sun und die Free Software Foundation.

Die GNOME-Foundation ist die offizielle Stimme des GNOME-Projektes gegenüber der Presse und kommerziellen wie nichtkommerziellen Organisationen, die sich für GNOME-Software interessieren; sie koordiniert Releases von GNOME und entscheidet, welche Projekte zu GNOME gehören.

Das Debian-Projekt ist ein Zusammenschluss von Anwendern, die gemeinsam die freie Distribution Debian GNU/Linux entwickeln.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung