Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. Februar 2017, 10:48

Software::Distributionen

Media-Distribution LibreELEC 8.0 veröffentlicht

Die Entwickler der freien Mediacenter-Distribution LibreELEC haben eine neue stabile Version des Produktes herausgegeben. LibreELEC 8.0 bietet unter anderem Verbesserungen bei der Hardwareunterstützung und setzt auf Kodi 17 auf.

libreelec.tv

LibreELEC entstammt ursprünglich der OpenELEC-Distribution und stellt einen Fork des Produktes dar. Die Abspaltung zu LibreELEC, der viele der Entwickler von OpenELEC folgten, wurde laut damaligen Aussagen durch das mangelnde Engagement des ursprünglichen Projektgründers ausgelöst. So haben sich die Entwickler unter anderem über Behinderungen der Arbeit beschwert und die starre Struktur des Projekts bemängelt.

Fast zehn Monate nach LibreELEC 7.0 kommt mit der Version 8.0 nun eine neue Generation der Lösung heraus. Zuvor haben die Entwickler zehn Alpha- und drei Betaversionen herausgegeben und mehr als 200 Nightly-Builds erstellt und mehr als 1900 Dateien geändert.

LibreELEC 8.0 beruht auf der Anfang des Monats freigegebenen Version 17 der Media-Center-Software Kodi. Die wohl wichtigsten Änderungen von Kodi 17 stellen die Implementierung der Standardoberflächen »Estuary« und »Estouchy« sowie die Überarbeitung des Video-Players dar. So erfolgt unter anderem das Abspielen von DVDs mit Hardware-Beschleunigung. Das Audio-Video-Syncing wurde verbessert und der Player unterstützt nun auch das DASH-Protokoll (Dynamic Adaptive STreaming over HTTP), das vor allem bei schwankenden Übertragungsraten stabile Resultate garantiert. Weitere Neuerungen wurden der Installation, dem Add-On-Manager und der Musik-Komponente hinzugefügt.

Doch nicht nur bei Kodi hat sich einiges getan. Auch die Basis von LibreELEC 8.0 weist zahlreiche Neuerungen auf. So wurde laut Aussage der Entwickler der Unterbau der Distribution weitgehend überarbeitet und von zahlreichen Fehlern befreit. Die Unterstützung von Raspberry Pi wurde weiter ausgebaut. Zudem haben die Entwickler Fehler bei diversen Prozessorarchitekturen korrigiert und den Update-Prozesss der Distribution verbessert. Neu in der Distribution ist zudem eine Unterstützung für Terratec Cinergy S2 Rev.3 DVB-Karten und WeTek-Systeme.

Abbilder von LibreELEC 8.0 für verschiedene Systeme und Plattformen können von der Projektseite heruntergeladen werden. Eine Anleitung zur Aktualisierung von einer älteren Version liefert die Seite des Projektes.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: LibreELEC 8.0 ist phänomenal (blablabla233, Fr, 24. Februar 2017)
Re[2]: LibreELEC 8.0 ist phänomenal (tronco_flipao, Fr, 24. Februar 2017)
Re: LibreELEC 8.0 ist phänomenal (kamome umidori, Fr, 24. Februar 2017)
LibreELEC 8.0 ist phänomenal (Pete431, Do, 23. Februar 2017)
Kodi 17 (KDE Fan, Do, 23. Februar 2017)
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung