Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 2. März 2017, 08:59

Software::Kommunikation

Neues Skype für Linux erreicht Beta

Microsoft hat die erste Betaversion des neuen Skype für Linux veröffentlicht. Die aktuelle Version fügt der Lösung unter anderem die Möglichkeit hinzu, Videoanrufe mit Android-, iOS-, Mac- und Windows-Versionen durchführen und weist Verbesserungen beim Desktop-Sharing und der Festnetztelefonie auf.

Skype ist eine Lösung des Soft- und Hardwareherstellers Microsoft, das initial durch das gleichnamige luxemburgische Unternehmen vorgestellt wurde. Die Software ermöglicht das kostenlose Telefonieren via Internet von PC zu PC sowie das gebührenpflichtige Telefonieren ins Festnetz oder zu Mobiltelefonen. Die Anwendung ist für verschiedene Plattformen, darunter auch Linux, verfügbar, wobei die Linux-Version in der Vergangenheit weniger Zuwendung seitens des Herstellers erfuhr, als es sich die meisten Anwender wünschen würden.

Nachdem Skype für Linux lange Zeit nicht über Version 4.3 hinauskam, hatte Microsoft im Sommer des vergangenen Jahres einen Neustart für das freie Betriebssystem angekündigt. Seitdem hat Microsoft in regelmäßigen Abständen immer wieder neue Alphaversionen von Skype herausgebracht, die nun vorerst in einer ersten Betaversion der Software gipfelt.

Fotostrecke: 5 Bilder

Skype für Linux
Skype für Linux
Skype für Linux
Skype für Linux
Skype für Linux
Die neue Betaversion korrigiert nicht nur diverse Fehler, sondern fügt der Anwendung auch diverse neue Funktionen hinzu. Der Sprung der Versionsnummer auf 5.0 resultiert gerade aus der Tatsache, dass Skype immer mehr an den Funktionsumfang der anderen Versionen herangeführt wird. Neu in der ersten Betaversion ist beispielsweise die Unterstützung von Videoanrufen mit Anwendern der Android-, iOS-, Mac- und Windows-Versionen. Zudem ist es nun auch unter Linux möglich, den Inhalt anderer Desktops zu sehen und Festnetznummern mit Credits anzurufen. Ferner zeigt der Unity-Launcher die Anzahl der ungelesenen Nachrichten.

Die neue Version von Skype kann wie gehabt von der Seite des Herstellers im DEB- oder RPM-Format heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 26 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Linux Skype Alternativen (Linux Skype Alternativen, Mo, 6. März 2017)
Re: Linux Skype Alternativen (DCBp, Mo, 6. März 2017)
Linux Skype Alternativen (Linux Skype Alternativen, So, 5. März 2017)
Re[2]: Skype? (skinnie, So, 5. März 2017)
Re: Skype for Business (skinnie, So, 5. März 2017)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung