Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 5. Dezember 2000, 10:12

Antialiasing im Konqueror

Das KDE-Team meldet heute, dass erste Versuche mit Antialiasing im Konqueror unternommen wurden.

Antialiasing ist eine Technologie, um Schriften auf dem Bildschirm zu glätten. So sehen diese nicht so pixelig aus. Der Entwickler Keith Packard aus dem XFree86 Core Team entwickelte zu diesem Zweck einen Patch, der das Antialiasing im KDE-Browser möglich macht. Die Entwicklung soll wahrscheinlich in die Qt-Bibliothek 2.2.3 mit einfließen, so dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass das Antialiasing eine Standard-Option von KDE2 wird. Auf einem Screenshot des Konqueror kann man sich die Technik bereits jetzt ansehen. Die Diskussion um die Erweiterung kann ab dieser Meldung weiterverfolgt werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung