Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 7. April 2017, 09:21

Software::Kommunikation

Thunderbird 52 erschienen

Der freie E-Mail-Client Thunderbird wurde in Version 52 freigegeben. Die neue Version kommt mit einigen Verbesserungen und Korrekturen.

Mozilla

Nach längerer Zeit gibt es wieder eine neue Version des E-Mail-Clients Thunderbird. Wie der Vorgänger ist auch Thunderbird 52 eine Version mit längerer Unterstützung. Diese ist analog zu den langfristig unterstützten Versionen von Firefox, mit dem Thunderbird einigen Code gemeinsam hat.

Die neue Version bringt nicht nur eine größere Zahl von Korrekturen, sondern auch einige Erweiterungen und Verbesserungen. So gibt es nun als Ersatz für die Pfeile in der Ordneransicht eine Ordner-Werkzeugleiste und eine Auswahl der Ansicht. Löscht man ein Mail-Konto, kann man nun auch alle zugehörigen Dateien löschen. Es ist nun möglich, Einstellungen von »Becky Internet Mail« zu importieren. Ein Nachrichtenfilter kann nun kopiert werden, um einen neuen zu definieren. Die Wörterbucheinstellungen werden wiederhergestellt, wenn man einen Entwurf bearbeitet, und die E-Mail erhält einen Content-Language-Header nach RFC 3282.

Im Kalender kann man jetzt einen Termin in einem Tab erzeugen und bearbeiten. Wird ein Gegenvorschlag zu einer Einladung empfangen, wird dieser nun verarbeitet. Auch das Chat-Modul sah Verbesserungen. So werden Direktnachrichten, »Likes« und Favoriten von Twitter unterstützt. XMPP-Authentikation ist jetzt auch mit SASL SCRAM möglich. Außerdem werden Jabber/XMPP »Message Carbons« (XEP-280) unterstützt.

Eine wichtige Änderung betrifft die Behandlung von Bildern bei der Erstellung von Nachrichten. Bilder werden jetzt als Daten-URIs eingebunden und nicht mehr automatisch heruntergeladen und an die Nachricht angehängt. Dies lässt sich individuell konfigurieren. Unter Linux wird jetzt PulseAudio für Sound vorausgesetzt. Die weiteren Änderungen lassen sich im Detail in den Anmerkungen zur Veröffentlichung nachlesen.

Obwohl Mozilla Thunderbird schon lange loswerden will, ist das Projekt weiterhin bei Mozilla angesiedelt, da sich noch keine Alternative gefunden hat. Der Download ist von Mozillas Thunderbird-Seite möglich. Dort ist aber unverständlicherweise noch die alte Version 45 gelistet. Die aktuelle Version findet man auf dem Download-Server von Mozilla.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung