Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Instant Messenger Wire legt Server-Quellen offen

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von asdfszhjddd am Di, 18. April 2017 um 00:45 #

Freiheit darf nicht zur Gängelung werden. Wenn ich für meine Handynummer auf
SPAM verzichte, ist es mir recht. Bei ICQ, MSN usw. war es eine Plage. So wird es bei jedem großen Netzwerk. Wer außerdem glaubt, dass es im Internet Datenschutz gibt, dem ist eh nicht zu helfen.

Bei Ende zu Ende Verschlüsselung kannst du nicht auf SPAM prüfen. Höchstens lokal, so wie es bei Email ist. Wie effektiv es funktioniert, wissen wir ja.

Deswegen gab/gibt es vergleichsweise wenig Spam über SMS. Es kostet Geld, auch wenn nur ein bisschen, es hebt die Hemmschwelle.

Ich finde es ist ein guter Kompromiss. Systemrelevante Netzwerke ohne Kompromisse gibt es ohnehin nicht.

  • 0
    Von blablabla233 am Di, 18. April 2017 um 11:50 #

    Ja Dir ist das recht andern eben nicht, dass deine Handynummer gleichzeitig auch deine Positionsdaten sind weiss Du aber? ICQ, MSN???? Selberschuld!
    PS: Bei fast allen IM's kann man alle, ausser den bekannten Kontakten blocken.

    PS: WhatsUP basiert nicht auf SMS (nur die Verifizierung der eigenen Nummer), und SMS kosten keinerlei Geld mehr.

    • 0
      Von asdasdsadas am Di, 18. April 2017 um 13:45 #

      > Dir ist das recht andern eben nicht, dass deine Handynummer gleichzeitig auch deine Positionsdaten sind weiss

      Nein, es gibt exakt drei Möglichkeiten ein Handy über die Nummer zu orten:

      - Polizei
      - Mobilfunkanbieter
      - Besitzer mit vorinstallierter Software

      Wenn du etwas stichhaltiges kennst, dann kannst es ja nachweisen.

      > PS: Bei fast allen IM's kann man alle, ausser den bekannten Kontakten blocken.

      Genau so geht es bei Emails. Dann wird dich keiner anschreiben können, der nicht in deiner Kontaktliste ist. Auch können Leute dir nicht ihre neue Nummer mitteilen. Da wären wir wieder beim Thema wenn Freiheit zur Selbstgeißel wird.

      > PS: WhatsUP basiert nicht auf SMS (nur die Verifizierung der eigenen Nummer),
      Wo habe ich bitteschön geschrieben das WA auf SMS basiert? :huh:

      > und SMS kosten keinerlei Geld mehr.
      Nur bei Leuten die einen passenden Vertrag haben. Ich habe keine SMS Flat und brauche sie auch nicht und werde mir nie eine dazu buchen.

      • 0
        Von blablabla233 am Mi, 26. April 2017 um 14:05 #

        Polizei ortet dich ueber deine Nummer in Kombination mit Gerät ueber deinen Mobilfunkanbieter, das nennt man triangulation.
        Besitzer mit vorinstallierter Software??? Ein roboter?
        Exakt drei ist ubrigens auch nicht korrekt, es gibt noch bedeutend mehr...wlan, lte-chip, software mit zugriff auf gps und internet unsw

        Stichwort Freizeit, da kannst Du geiseln und schmeicheln wie Du willst.

        Fuer Firmen sind sms keine Kostenfrage mehr und darum ging es ja bei deiner Spamverhinderung.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung