Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Projekt Halium: Zusammenarbeit der Android-Alternativen

7 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von asdasdsadas am Mi, 19. April 2017 um 14:06 #

Grundkurs Software-Entwicklung: Erfinde nie das Rad neu. Nimm etwas was schon funktioniert und verbessere es an entscheidenden Stellen.

Warum nehmen sie nicht einfach Android Sourcen und comitten sinnvolle Beiträge? Die Gemeinde ist da, viele Apps, viele Bibliotheken. Gute Beiträge werden gern in AOSP gemerged. Alles GPL kompatibel. Die Android HAL wird ebenfalls immer wieder aktualisiert und verbessert. Sind schon bei HAL3 soweit ich weiß.

Ich verstehe nicht warum andere es immer meinen besser zu können. Sie werden auch interne Streitigkeiten haben wenn es um die Architektur geht. Es werden genau so Kompromisse geschlossen. Hardware ist ein sehr komplexes Thema an dem sich die besten Kernel-Programmierer schon seit Jahren dran sind. Es geht langsam voran. Software-Entwicklung hat etwas von Politik. Android macht es ganz gut, deswegen spricht es auch viele Hersteller und Entwickler an. Andere haben es schon versucht, haben Milliarden reingepumpft, sind gescheitert. Mozillas Firefox OS, Jolla Sailfish OS, Samsungs Tizen, Ubuntu Touch. Bis auf Samsung sind es Firmen, die aktive und gute Software Entwickler haben. Samsung ist halt ein Software fail aber okay. Die anderen arbeiten professionell und haben genug Zeit, weil sie dafür super bezahlt werden.

Das wird ein Fail, Verbrennung von Manpower und Ressourcen. Als Entwickler würde ich nicht auf ein Pferd setzen, das schon im Stall stirbt.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung