Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 19. Mai 2017, 10:13

Software::Distributionen

Windows-Nachbau ReactOS 0.4.5 erschienen

Der Windows-Nachbau ReactOS bringt in Version 0.4.5 eine große Zahl von Änderungen, die zu einem stabileren und solideren System führen sollen. Unter anderem wurde die Unterstützung von UEFI weiter ausgebaut und das Plug and Play verbessert.

reactos.org

ReactOS ist ein freies Betriebssystem, das den Bestimmungen der GPL unterliegt und sich zum Ziel setzte, einen vollständigen Nachbau von Windows zu erstellen. Das Ziel des Systems ist dabei eine möglichst hohe Kompatibilität zu Windows: Sowohl Treiber als auch Anwendungen sollen sich direkt verwenden lassen. Dazu kooperieren die Entwickler vor allem mit dem Win32-Nachbau Wine, aber auch mit anderen Projekten wie beispielsweise Haiku bei USB-Treibern. Spezielle Anwendungen wie beispielsweise Konfigurationsprogramme schrieb das Team dagegen neu. Der Kernel von ReactOS ist nach Entwicklerangaben weitgehend kompatibel mit NT 5.2, was dem Stand von Windows Server 2003 entspricht. Die Anwendungen orientieren sich an APIs von neueren Versionen, wobei auch hier eine Kompatibilität mit Windows Server 2003 angestrebt wird.

Seit der letzten Version von ReactOS sind knapp drei Monate vergangen. Diese Zeit wurde von den Entwicklern genutzt, um zahlreiche Verbesserungen in das System einzubauen. Die wohl Wichtigste Neueung in ReactOS 0.4.5 stellen dabei die weiterführenden Arbeiten zu einer vollständigen Unterstützung von UEFI dar. Zudem hat das Team diverse Fehler im FreeLoader korrigiert und das Plug and Play im Kernel weiter ausgebaut.

Fotostrecke: 7 Bilder

Blender 2.73 unter ReactOS
ReactOS 0.4.5
Microsoft Excel und Word 2010 in ReactOS 0.4.5
SimCity 3000 in ReactOS
Winrar 5.30 in ReactOS
Das Win32-Subsystem verfügt über eine neue Schriftauswahl und diverse Korrekturen in gdi32. Ferner wurde der FAT32-Treiber verbessert und ein fataler Fehler beim Wechsel von Diskettenlaufwerken eliminiert. Zudem erkennt das System korrekt die Anzahl der Prozessoren. Die Shell des Systems verfügt über weitere Kommandos und comctl32 verfügt über zahlreiche Verbesserungen beim Theming und bei der Anzeige.

Wie den weiteren Log-Einträgen entnommen werden kann, wurden die tree -und at-Kommandos überarbeitet und der Scheduler verbessert. FreeType wurde auf die Version 2.7.1 angehoben, zlib auf 1.2.11 und die Unterstützung von DLLs auf den Stand von Wine Staging 2.2. Weitere Neuerungen und Änderungen können dem Changelog entnommen werden.

Der Download von ReactOS 0.4.5 ist in Form einer Installations-CD, einer Live-CD und VM-Images für Qemu oder VMware möglich. Der Quellcode steht ebenfalls zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung