Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 6. Juni 2017, 09:20

Software::Browser

Chrome 59 freigegeben

Google hat den Webbrowser Chrome in der Version 59 freigegeben, die diverse Sicherheitslücken schließt und mehrere neue Funktionen mit sich bringt. Neu in Chrome 59 sind unter anderem native Meldungen unter Mac OS X, Anpassungen des Konfigurationsbereiches und eine Unterstützung für animierte PNG-Bilder.

Chrome 59

Mirko Lindner

Chrome 59

Google Chrome ist mittlerweile mehr als ein simpler Browser: Mit einem globalen Marktanteil von über 60 Prozent etablierte er sich nicht nur zum führenden Browser, sondern auch zu einer der wichtigsten Internet-Plattformen. Die Integration neuer Technologien hat deshalb unmittelbar Auswirkungen auf zahlreiche Dienste und Seiten. Mit einer nun erfolgten Integration von animierten PNG-Dateien (APNG) hat Google auch eine Alternative zu GIF und WebP in den eigenen Webbrowser Chrome implementiert. Damit zog das Unternehmen mit Firefox, Opera und Safari gleich.

Die Einstellungs-Seite des Browsers wurde in Chrome 59 komplett überarbeitet und präsentiert sich in einem neuen Design. Das auf »Material Design« aufbauende Aussehen war schon länger in Entwicklung und soll das Auffinden von Einstellungen erleichtern. So verzichtet beispielsweise Google auf tiefe Verschachtelungen und setzt stattdessen auf ein Menü, das strukturiert einen Zugriff auf verschiedene Optionen erlaubt. Wie gewohnt lässt sich der Optionsbereich auch durchsuchen, was einen Umstieg erleichtern soll.

Für Nutzer von MacOS hat Google die Benachrichtigungsbereiche überarbeitet. So setzt der Browser unter Apples Betriebssystem auf die nativen Benachrichtigungen und verzichtet auf eine eigene Lösung. Mit Headless Chrome lässt sich der Browser zudem ohne eine grafische Oberfläche betreiben und beispielsweise für Tests oder Konvertierungsarbeiten nutzen. Unterstützt werden im Moment allerdings nur Linux und MacOS.

Fotostrecke: 4 Bilder

Chrome 59
Startseite von Chrome 59
Chrome 59 - Neue Konfiguration
Chrome 59 - Unterstützung von APNG-Bildern
Weitere Neuerungen von Chrome 59 umfassen Verbesserungen der Geschwindigkeit und der Sicherheit. Laut Google wurden dazu 30 teils sehr ernste Fehler behoben und Entwicklern im Zuge des Sicherheitsprogrammes mehrere tausend US-Dollar ausbezahlt. Die höchsten Beiträge von je 7500 US-Dollar sicherte sich dabei Zhao Qixun, der eine Lücke innerhalb der JavaScript-Engine V8 fand.

Google stellt Chrome 59 für Linux, Mac OS X und Windows auf der Downloadseite des Unternehmens bereit. Die Anwendung aktualisiert sich bei bestehender Installation automatisch.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung