Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 3. Juli 2017, 13:12

Software::Systemverwaltung

Calamares 3.1.1 erschienen

Das Installer-Framework Calamares hat eine erste Veröffentlichung unter Leitung eines neuen Hauptentwicklers erhalten.

Calamares 3.1.1

Siduction

Calamares 3.1.1

Das distributionsunabhängige Installer-Framework Calamares wird mittlerweile von über 20 Distributionen als Grundgerüst für deren Installationsanwendungen eingesetzt. Das Projekt, das einer steten Entwicklung unterliegt, wird von der Firma Blue Systems aus Bielefeld unterstützt, die auch eine Reihe an KDE-Entwicklern beschäftigt. Bis vor kurzem wurde das Projekt von dem italienischen KDE-Entwickler Teo Mrnjavac geleitet, auf dessen Idee das Projekt auch beruht. Mit dessen Weggang zu seinem neuen Arbeitgeber CERN trat der KDE-Veteran Adriaan de Groot an seine Stelle. Durch den Wechsel vergingen rund fünf Monate seit der Veröffentlichung von Calamares 3.1. Dafür bringt Version 3.1.1 aber für eine vermeintlich kleine Aktualisierung viele Neuerungen mit.

Neben der Beseitigung von Fehlern, die seit der Veröffentlichung von Calamares 3.1 bekannt wurden, verbessert Version 3.1.1 unter anderem das Salzen von Anwenderpasswörtern und die Unterstützung von kleinen Bildschirmen mit der Auflösung 800 x 600 Bildpunkten. Hostnamen dürfen nun 63 Zeichen lang sein. Vorschläge für Systemsprache, Keyboard-Layout und Lokalisierung werden künftig aus der gewählten Sprache des Installers und dem geografischen Standpunkt erraten. Der auf libcrashreporter-qt basierte und bisher nur separat verfügbare Crashreporter wurde in das Tar-Archiv übernommen. Zudem wurde ein Programmabbruch beseitigt, der auftrat, wenn kein Gerät zur Installation gefunden wurde.

Calamares verwendet zur Vorbereitung der Festplatte auf die Installation den KDE Partition Manager. Calamares 3.1.1 benötigt dessen Herzstück KPMcore in Version 3.0.3. Die Ankündigung der Veröffentlichung findet sich auf der Projekt-Webseite.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung