Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. Dezember 2000, 23:58

Ständige Erreichbarkeit mit isDNS

Einen ständig erreichbaren Server im Internet ohne Standleitung und feste IP-Adresse, ja sogar ohne Flatrate, wünschen sich viele Power-User.

Mit isDNS bietet die Firma WebSmart Technology aus Jülich eine Lösung für das Problem.

isDNS ist sozusagen die Kombination von dynamischem DNS mit einem Anrufdienst. Kommt aus dem Internet von einem Rechner A eine Anfrage an einen bei isDNS registrierten Server B, wählt isDNS dessen Nummer und veranlaßt ihn damit, online zu gehen. Der Server B erhält dabei von seinem Provider (unabhängig von isDNS) eine dynamische IP-Adresse, die er dem isDNS-Dienst mitteilt. Dieser wiederum leitet sie an den Rechner A weiter, der die Anfrage stellte. Durch dieses Verfahren kann man auf seinem Heim-Server beliebige Dienste anbieten, ohne ständig online zu sein. Der Rechner A merkt nichts von diesen Dingen.

Zur Verwendung von isDNS ist lediglich die Anmeldung bei WebSmart und der Download der Client-Software nötig. Dieser "Client" läuft auf dem Server B und ist ein ganz normales Anwendungsprogramm. Die Implementierung des Clients geschah auf Linux. Clients für FreeBSD, OpenBSD und Windows sind in Entwicklung. Der Quellcode ist ebenfalls erhältlich.

In Punkto Sicherheit läßt isDNS nach eigenen Angaben nichts anbrennen. Die Identifikation des isDNS-Rechners und der angemeldeten Server erfolgt über kryptografische Schlüssel.

Der isDNS-Dienst kostet 5 Euro pro Monat und ist immer vierteljährlich im Voraus zu bezahlen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung