Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Dezember 2000, 08:41

Gesellschaft::Politik/Recht

IBM investiert Milliarden in Linux

Weit höhere Beträge, als bisher bekannt war, will IBM im Jahr 2001 in Linux investieren.

Bereits früher hatte IBM angekündigt, jeweils 200 Mio. USD in Europa und in Asien zu investieren - allerdings in einem Zeitraum von 4 Jahren.

Nun hat aber IBM-Vorstand Lou Gerstner in einer Keynote auf der eBusiness Expo und Konferenz angekündigt, daß IBM allein schon im Jahr 2001 eine Milliarde USD in Linux investieren wird. Mit einem Teil des Geldes sollen die 1500 Linux-Entwickler bei IBM bezahlt, die bestehenden Initiativen fortgeführt und den Kunden der Einsatz von Linux erleichtert werden.

"Wir sind überzeugt, daß Linux für Geschäftsapplikationen das gleiche tun kann wie das Internet für Unternehmensapplikationen", sagte Gerstner etwas rätselhaft. Gleichzeitig schoß er scharf auf die Konkurrenz und nannte Microsoft, Sun und EMC die drei letzten Firmen, die auf proprietäre Produkte statt auf Standards setzen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung