Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 18. August 2017, 09:26

Gemeinschaft::Konferenzen

UbuCon in Paris und Wolfsburg

Nach zehn Ausgaben in Deutschland wird die elfte UbuCon sowohl in Deutschland als auch in Paris stattfinden. Während in Deutschland weiterhin die UbuCon organisiert wird, findet kommenden Monat in Paris erstmalig die »UbuCon Europe 2017« statt.

Gregor Fröhlich

Bereits seit 2007 findet jährlich die Ubuntu-Conference »UbuCon« an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt. Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr im Essener Unperfekthaus stattfand und als »UbuCon Europe 2016« angekündigt wurde, wird sie in diesem Jahr vom 13. Oktober bis 15. Oktober im Wolfsburger Alvar-Aalto Kulturhaus als »UbuCon Deutschland« ausgerichtet.

Die Ubucon ist traditionell eine Anwenderkonferenz, bei der sich Nutzer rund um Ubuntu zusammenfinden und über die Gemeinschaft und deren technische Entwicklung diskutieren und Vorträge halten. Auf der Konferenz treffen sich Ubuntu-Anwender und -Entwickler, um ihr Wissen auszutauschen. »Hier ist sowohl ein Verknüpfungspunkt für Ubuntu-Anwender als auch für Menschen, die sich in den Betriebssystemen oder/und in der Gemeinschaft einbringen«, so die Organisatoren. Es geht dabei nicht nur um Ubuntu, sondern auch um die zahlreichen darauf aufbauenden Projekte wie Kubuntu, Xubuntu und Edubuntu sowie freie Software allgemein. Neben Vorträgen, Workshops und Diskussionen werden auch gesellige Aspekte, unter anderem mit den Social Events, bedient.

Noch bis zum 31. August 2017 können Interessenten Einreichungen für das Programm einsenden. Im September wird dann die Voranmeldung zur Veranstaltung eröffnet. Veranstaltet wird die Konferenz durch den gemeinnützigen Ubuntu Deutschland e.V und unterstützt von der Stadt Wolfsburg und der Linux User Group Wolfsburg.

Während in Wolfsburg die deutsche UbuCon durchgeführt wird, findet bereits im kommenden Monat, vom 8. bis 10. September, in Paris die »UbuCon Europe 2017« statt. Auch für die »UbuCon Europe« werden noch Referenten und Gesprächsleiter gesucht, die Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden halten wollen. Wie üblich stehen für jedes Thema Zeitfenster zur Verfügung. Der Call for Contributions läuft noch zwei Tage bis zum 20. August 2017.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung