Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 31. August 2017, 14:01

Hardware::Mobilsysteme

Verbesserte Kameras für Fairphone 2 verfügbar

Für das Fairphone 2, ein unter fairen Bedingungen hergestelltes Smartphone, das seit Dezember 2015 erhältlich ist, gibt es jetzt verbesserte Kameramodule. Für 70 Euro kann man beide Kameras durch leistungsfähigere Modelle ersetzen.

Nach dem durchaus erfolgreichen Fairphone 1, das sich mindestens 60.000 Mal verkaufte, hat die gleichnamige Firma das Fairphone 2 entwickelt. Während das Fairphone 1 nach nur dreieinhalb Jahren, sicherlich früher als geplant, aus Mangel an Ersatzteilen nicht mehr unterstützt werden kann, soll dem Fairphone 2 dieses Schicksal erspart bleiben, denn der Vorrat an Ersatzteilen wurde weitaus größer angelegt. Das Fairphone 2 enthält viel mehr eigenständige Entwicklung, wodurch mehr Materialien aus konfliktfreien Quellen bezogen werden können. Dabei wurden die Erfahrungen mit dem ersten Fairphone genutzt. Zur Erhöhung der Lebensdauer schuf man ein recht nah am damaligen High-End liegendes Gerät mit LTE-Unterstützung.

Das ab dem Dezember 2015 ausgelieferte Smartphone weist einen Vierkernprozessor von Qualcomm mit 2,26 GHz Takt, 2 GB RAM, 32 GB Flash, einen Qualcomm Adreno 330 Grafikprozessor und ein hochauflösendes Display mit 1080 x 1920 Pixeln auf. Es besitzt zwei Micro-SIM-Slots, Quad-Band-GSM, WCDMA und LTE Advanced mit jeweils drei Bändern, WLAN, Bluetooth 4.0 LE, GPS, A-GPS und Glonass, eine Kamera auf der Rückseite mit 8 Megapixeln und Blitz, eine Kamera auf der Vorderseite mit 2 Megapixeln, Kopfhöreranschluss, programmierbare Knöpfe, einen MicroUSB 2.0-Port, einen MicroSD-Slot und Sensoren für Beleuchtung, Entfernung, Kompass, Beschleunigungssensor und Gyroskop. Damit wurden die Leistungsdaten mit Ausnahme der Kamera gegenüber dem ersten Fairphone verdoppelt. Der wechselbare Akku hat eine Kapazität von 2420 mAh. Die Abmessungen des Gerätes sind 143 x 73 x 11 mm bei 148 Gramm Gewicht.

Wie Fairphone jetzt mitteilt, stehen für das Fairphone 2 neue verbesserte Kameramodule bereit. Die neue rückseitige Hauptkamera hat 12 statt 8 Megapixel Auflösung und zwei Blitze statt einem. Die neue Front-Kamera wurde von 2 auf 5 Megapixel verbessert. Die neuen Module sind für 45 bzw. 30 Euro im Online-Shop erhältlich, beide zusammen schlagen mit 70 Euro zu Buche. Die Montage kann man durch die leichte Zugänglichkeit der Module selbst erledigen. Nach dem Öffnen des Gehäuses muss man lediglich die alten Module herausschrauben und die neuen einlegen und festschrauben. Alte nicht mehr benötigte Module können zum Recycling an Fairphone zurückgeschickt werden.

Fotostrecke: 3 Bilder

Fairphone 2 (2017)
Fairphone 2 mit Sailfish OS
Fairphone 2
Wer im Shop ein neues Fairphone 2 bestellt, erhält die verbesserten Kameras automatisch. Der Preis liegt weiterhin bei rund 530 Euro. Das Modell scheint zur Zeit allerdings ausverkauft zu sein, denn als Liefertermin wird Ende Oktober genannt. Als Betriebssystem scheint momentan ein angepasstes Android 6 zum Einsatz zu kommen, alternative Systeme wie Sailfish OS sind aber verfügbar.

Das 2013 gegründete Fairphone ist eine niederländisches Unternehmen, das Smartphones herstellen will, die im Gegensatz zu allen heutigen Smartphones unter fairen Bedingungen produziert werden. Zur Produktion eines Smartphones werden vielerlei Rohstoffe wie Metalle und Mineralien benötigt, von denen einige recht selten und damit wertvoll sind. Einige der Minen, die diese produzieren, werden von lokalen Clanführern (Warlords) kontrolliert, die mit den Erlösen illegale Söldnerheere und Bürgerkriege finanzieren. Doch auch die Arbeitsbedingungen in den Minen und bei den Halbleiterherstellern sind oft unzureichend. Fairphone will solche Hersteller so weit wie möglich meiden und, wo immer es möglich ist, mit zertifizierten und nachhaltigen Herstellern zusammenarbeiten, die von Fairphone selbst oder anderen unabhängigen Organisationen überprüft werden.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung