Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 8. September 2017, 08:35

Software::Video

Video-Editor OpenShot 2.4 freigegeben

Die Entwickler des freien Video-Editors OpenShot haben knapp ein halbes Jahr nach der Version 2.3 eine neue Version der Applikation veröffentlicht. Neu sind neben Fehlerbereinigungen und Stabilitätsverbesserungen unter anderem Verbesserungen der Undo/Redo-Funktion und neue Freeze-Voreinstellungen.

Video-Editor OpenShot

openshot.org

Video-Editor OpenShot

OpenShot stellt einen freien Videoeditor dar, der sich nach Angaben der Entwickler durch seine intuitive Arbeitsweise vor allem an Anfänger richtet. Er beherrscht mehrere parallele Spuren und fortgeschrittene Funktionen. Eingelesene Quellen können direkt in der Applikation bearbeitet und mit Effekten versehen werden. Dabei unterstützt OpenShot eine zeitsynchrone Vorschau des Ausgangsmaterials. Das Editieren eines Filmes kann weitgehend über Drag and Drop erfolgen und die Ausgabe wahlweise in verschiedenen Formaten durchgeführt werden. Darüber hinaus bietet OpenShot Unterstützung für verschiedene Video- und Audio-Effekte, Compositing und Animation. Zu den weiteren Funktionen gehört die Unterstützung von Titeln sowie Audio-Mixen.

Knapp ein halbes Jahr nach der letzten Version 2.3 steht nun eine neue Version der Anwendung bereit. OpenShot 2.4 wurde in der aktuellen Version weiter stabilisiert und beschleunigt. Wie die Entwickler schreiben, wurde dabei ein nicht unerheblicher Zeitaufwand für die Reproduktion und die Behebung der durch Nutzer gemeldeter Fehler investiert. Darüber hinaus lag der Schwerpunkt der Arbeit auf der Benutzerführung. Die Unterstützung für Undo und Redo würde überarbeitet. Angefallene Schritte werden ab sofort in der Projektdatei gespeichert und je nach Einstellung automatisch abgespeichert.

Der Export von Bildsequenzen unterstützt ab sofort mehr Formate und die Separation von Audio aus Videoquellen wurde beschleunigt. Neu sind auch zwei Einstellungen für »Freeze« und »Freeze&Zoom«, die einen schnelleren Zugriff auf die Funktionen erlauben, sowie zahlreiche Aktualisierungen der Übersetzung. Zudem wurde die hinter OpenShot stehende Bibliothek aktualisiert und von zahlreichen Problemen und Absturzursachen bereinigt.

OpenShot 2.4 kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden. Zur Auswahl stehen auf der offiziellen Seite Pakete für verschiedene Betriebssysteme, darunter auch Linux, sowie der Quellcode der Anwendung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 8 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung