Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. September 2017, 14:43

Software::Entwicklung

Facebook: Die Zukunft von HHVM

HHVM, ein Just-in-Time-Compiler zur beschleunigten Ausführung von PHP-Code, wird PHP 5 noch bis Ende 2018 unterstützen. Danach soll er nur noch die Programmiersprache Hack unterstützen, die viele Übereinstimmungen mit PHP 7 aufweist, sich aber allmählich davon entfernt.

Code-Beispiel von Hack

Facebook

Code-Beispiel von Hack

2011 hatte Facebook HHVM zur Beschleunigung von PHP-Code vorgestellt und seither stetig weiter entwickelt. Ziel war die mindestens fünffache Geschwindigkeit des Standard-PHP-Interpreters. In letzter Zeit waren allerdings zwei neue Entwicklungen zu verzeichnen. Zum einen hatte Facebook selbst 2014 die Programmiersprache Hack eingeführt, die viele der Mängel von PHP beseitigen soll. Der Facebook-eigene Code wurde überwiegend von PHP in Hack überführt, zur Ausführung diente weiter HHVM. Zum anderen entwickelte die PHP-Gemeinschaft PHP 7, die ebenfalls viele Mängel der alten Versionen beseitigte, teilweise aber auf andere Weise als Hack.

Obwohl beide Sprachen immer noch nahe miteinander verwandt sind, will Facebook langfristig die Unterstützung von PHP ganz einstellen und sich auf Hack konzentrieren, wie jetzt im HHVM-Blog bekanntgegeben wurde. PHP 5 wird weiter unterstützt, solange das PHP-Projekt selbst diese Version noch unterstützt, also bis Ende 2018. Zu diesem Zweck will Facebook Ende des Jahres noch einmal eine Version von HHVM freigeben, Version 3.24, die als LTS-Version ein Jahr lang unterstützt wird.

Danach wird HHVM komplett auf Hack ausgerichtet. Da Hack allerdings stark auf PHP-Frameworks zugreift, wird HHVM trotzdem noch viele Aspekte von PHP 7 unterstützen, aber nicht mehr voll kompatibel mit PHP 7 sein. Im Laufe der Zeit ist zu erwarten, dass PHP 7 und Hack sich auseinander entwickeln.

Facebook will ferner HHVM und Hack weiter verbessern. Beides soll im Rahmen einer stärkeren Open-Source-Ausrichtung geschehen. Eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft soll ein Aspekt der Zukunft werden. Facebook will klarer deutlich machen, was die Benutzer und Entwickler zu erwarten haben, und offener kommunizieren. Während Kompatibilität mit PHP 7 explizit verworfen wird, soll es viele Verbesserungen an Hack geben. Unter anderem soll eine Hack Standard Library entstehen, und Funktionalität wie TypeAssert, Hack Codegen und einiges mehr soll in die Sprache Hack einziehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung