Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. September 2017, 08:09

Gemeinschaft::Konferenzen

Mini-DebConf 2017 in Cambridge

Die kommende Mini-DebConf des Debian-Projektes wird vom 23. bis zum 26. November in englischem Cambridge stattfinden.

Software in the Public Interest

Die Debian-Mini-Konferenz (Mini-DebConf) ist eine Entwicklerkonferenz des Debian-Projekts, die im Vergleich zu der kompletten DebConf, die jährlich vom Debian-Projekt abgehalten wird, kleiner ist. Sie enthält dennoch einen kompletten Ablauf von technischen, gesellschaftlichen und Richtlinienvorträgen. So bietet eine Mini-DebConf die Möglichkeit für Entwickler, Beitragende und andere interessierte Leute, sich zu treffen und enger zusammenzuarbeiten. In diesem Jahr wird die Konferenz vom 23. bis zum 26. November in englischem Cambridge stattfinden. Das gab Steve McIntyre auf der Liste des Projektes bekannt.

Die ersten zwei Tage der Konferenz sind dem mini-DebCamp vorenthalten, der Teams und Interessenten Raum zum Entwickeln, Hacken und zum Austausch bieten wird. Die darauffolgenden zwei Tage wird die eigentliche Mini-DebConf abgehalten, die Raum für Präsentationen und Diskussionen bieten wird. Das Programm der zweitägigen Konferenz bietet 60-Minütige Vorträge und Podiumsdiskussionen für Zuhörer vom Debian-Entwickler und Paketbetreuer bis hin zu anderweitig Mitwirkenden, Benutzern und interessiertem Publikum.

Weitere Informationen, Übernachtungsmöglichkeiten sowie Anmeldeformalitäten können der Wiki-Seite des Projektes entnommen werden.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung