Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. September 2017, 11:04

Software::Distributionen::Ubuntu

Ergebnisse der Ubuntu »18.04 LTS Desktop Survey«

Im Juli hatte Canonical die Ubuntu »18.04 LTS Desktop Survey« gestartet. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.

Canonical

Im Juli hatte Dustin Kirkland, Ubuntus Produktstratege, eine Umfrage gestartet, um zu erfahren, welche Software die Anwender gerne in Ubuntu 18.04 LTS sehen möchten. Die Ergebnisse sind nun da, die Kirkland in einer Keynote auf der »UbuCon Europe« Konferenz in Paris vorstellte. Jetzt erhielt sein Blog ein Update mit dem Video der Keynote und den zugehörigen Präsentationsfolien.

Es war dies die zweite Umfrage in diesem Jahr. Bereits im März wurde eine Umfrage zu Verbesserungen für Ubuntu 17.10 gestartet. Viele der Vorschläge dieser Umfrage seien bereits umgesetzt, so Kirkland im Juni. Zu der jetzigen Umfrage gingen über 15.000 Antworten ein. Insgesamt waren die Wünsche der Anwender nach vorzuinstallierenden Anwendungen in 14 Kategorien gefragt. Darunter sind Browser, E-Mail-Client, Terminal, Entwicklungsumgebung, Datei-Manager, Büro-Suite und Video- sowie Musik-Player. Es konnten pro Kategorie mehrere Vorschläge eingetragen werden.

Überraschungen gibt es dabei nicht, denn die Anwender hätten gerne Firefox als Web-Browser, Thunderbird als E-Mail-Client, VLC als Video- und Audioplayer, LibreOffice als Office-Suite, Gedit als Text-Editor und Nautilus als Dateimanager.

Darüber hinaus wünschen sich die Ubuntu-Anwender Programme wie das GNOME-Terminal, den PDF-Betrachter Evince, Gimp zur Bildbearbeitung, den Instant-Messenger Pidgin, den Gnome Calendar, den Bildbetrachter Shotwell, die Entwicklungsumgebungen Visual Studio oder Eclipse, Kdenlive als Video-Editor und OBS Studio für Screencasts und Streaming. Kirkland stellte zudem Überlegungen vor, dem Anwender während der Installation die Möglichkeit zu bieten, unter verschiedenen Anwendungen aus einer Handvoll Kategorien seine Favoriten zur Installation auszuwählen.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung