Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 26. September 2017, 09:14

Software::Mobilgeräte

Ubuntu Touch OTA-2 von UBports erschienen

Nach dem offiziellen Ende von Ubuntu Touch durch Canonical hatte das Projekt UBports versucht, das mobile Betriebssystem zu retten. Jetzt wurde die zweite Veröffentlichung freigegeben.

Ubuntu for Phones

Andrew Cunningham

Ubuntu for Phones

Im April hatte Canonical seine Versuche, eine mobile Plattform auf der Basis von Ubuntu zu etablieren aufgegeben und in diesem Zusammenhang neben Unity und Mir auch die Weiterentwicklung von Ubuntu Touch eingestellt. Noch am selben Tag hatte das Projekt UBports angekündigt, Ubuntu Touch weiter pflegen zu wollen und somit die Plattform zumindest am Leben zu erhalten. Im Juni legte UBports dann eine erste Veröffentlichung unter eigener Regie vor.

Jetzt folgt mit »Ubuntu Touch OTA-2 15.04« die zweite Ausgabe des mobilen Betriebssystems ohne Canonical. Dabei kommen mit dem Nexus 4 und dem Nexus 7 2013 zwei neue Geräte hinzu, auf denen Ubuntu Touch installierbar ist. Das Nexus 7 unterstützt dabei nur WLAN. Neben vielen behobenen Fehlern bei Oneplus One und Nexus 5 gibt es auch Neuerungen zu vermelden. So kann der Kalender sich jetzt mit CalDAV-Servern synchronisieren, Release-Kanäle können in den Systemeinstellungen gewechselt werden. Der OpenStore wurde generalüberholt und Anwender können eigene Hintergründe für den Homescreen einbinden.

Anwender, die bereits OTA-1 installiert haben, können jetzt auf OTA-2 aktualisieren, indem sie in den Systemeinstellungen das Update anstoßen. Wer hingegen eines der unterstützten Geräte besitzt, auf dem aber noch Android oder eine Version von Ubuntu Touch läuft, die von Canonical herausgegeben wurde, kann den UBports-Installer herunterladen und anschließend OTA-2 installieren. Alle Änderungen können in den Release Notes eingesehen werden.

Das Projekt UBports hatte Ubuntu Touch inoffiziell bereits auf verschiedene Geräte portiert bevor Canonical das Betriebssystem einstellte. Dazu zählten unter anderem Oneplus One, Oneplus X, Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9 und Fairphone 2.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung