Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 25. Oktober 2017, 10:42

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 18.04 LTS soll »Bionic Beaver« heißen

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat den Namen der kommenden Iteration von Ubuntu bekannt gegeben. Demnach wird Ubuntu 18.04 LTS den Zusatz »Bionic Beaver« tragen und planmäßig im April des kommenden Jahres als eine langzeitgepflegte Version freigegeben werden.

Canonical

Knapp eine Woche nach der Freigabe von Ubuntu 17.10 »Artful Aardvark« hat Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth den Namen der nächsten Ubuntu-Version bekannt gegeben. Der neue Name für Ubuntu folgt wie immer der Regel, ein Adjektiv mit einem Tiernamen zu kombinieren, wobei beide Worte oftmals sehr ungewöhnlich sind. Auf das A von »Artful Aardvark« folgt im Alphabet »B«. Als Name für Ubuntu 18.04 LTS suchte sich Shuttleworth »Bionic Beaver« - übersetzt »bionischer Biber« aus.

Die Bekanntgabe geschah, wie üblich, im Blog des Ubuntu-Mäzens im Rahmen eines größeren Beitrags. Darin bedankt sich Shuttleworth wie üblich bei allen Teams für ihre Mitarbeit an der letzten Version und lobt die vielen Teams, die erst die neue Version möglich gemacht haben. Die Umstellung des Desktops sei demnach vorbildlich abgelaufen und auch die Einbindung diverser Alternativen wie beispielsweise KDE oder Mate hatten den Ubuntu-Gründer begeistert. Auch die Einbindung von Technologien wie Kubernetes oder OpenStack bleibt nicht unerwähnt.

Nun gilt es laut Shuttleworth, die Arbeit an der kommenden Version aufzunehmen, die laut Shuttleworth »die Summe aller unserer Interessen« sein wird. Wie bereits bekannt gegeben und durch die Nomenklatur ersichtlich, wird die neue Version langfristig unterstützt, was bei Ubuntu fünf Jahre bedeutet, und im April des kommenden Jahres freigegeben. Was die neue Version bringen wird, ist noch nicht näher bekannt, da jetzt erst die Entwurfsphase beginnt und wie immer Neuerungen während der Entwicklung eingeführt und entfernt werden können.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung