Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Suse gibt erste Beta zu Suse Linux Enterprise 15 frei

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von mosu am Mo, 30. Oktober 2017 um 14:40 #

Ich kann mich den Vorrednern im Prinzip nur anschließen. Jede Distribution hat ihre eigenen Tücken, daher betreibe ich, einfach aus Interesse oder Spieltrieb zur Zeit Opensuse 42.3 in der Version mit Plasma 8 sowie die Version mit den KDE-Repos für Plasma 11 parallel. Außerdem habe ich mir auf einer dritten Partition noch Ubuntu 17.10 aufgespielt, alle haben Zugriff auf die gleichen Dateien. Die zwei Opensuse-Versionen nur deshalb, weil ein nicht offiziell eingepflegtes Plasma schon mal instabil werden könnte, diese Sorge war aber bis jetzt unbegründet. Bei Plasma 11 sind mir noch keine Probleme aufgefallen. Allerdings ist es auch kein so großer Unterschied. Beim Vergleich zu Ubuntu mit Gnome finde ich ein durchgehend grafisches Werkzeug wie Yast schon nach wie vor sehr komfortabel. Dass VLC bei Ubuntu in der Grundeinstellung wegen eines nicht korrekt eingepflegten Codecs kein Bild bei DVDs zeigt, das sind so Nicklichkeiten, die es auf die eine oder andere Weise bei jeder freien Distribution gibt, allerdins kein Vergleich mit Windows oder MacOS. Es braucht trotzdem viel weniger Zeit, das Betriebssystem einzurichten.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung