Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Suse gibt erste Beta zu Suse Linux Enterprise 15 frei

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Selten-doof am Do, 2. November 2017 um 12:23 #

Selten so einen bekloppten Kommentar gelesen. Viele deiner Behauptungen sind schlicht weg FALSCH! Troll dich mal weiter.

Zu Punkt 1: Ja, es gab einige Ausfälle, aber nur für kurze Zeit und es läuft wieder alles.

OpenSuse ist bekannt für aktuelle Pakete. Du kannst ein System extrem stabil laufen lassen, hast aber dafür etwas alte Pakete, dafür aber bis zum Erbrechen auf Stabilität geprüft, oder du bindest die richtigen Repos ein, dann hast du ein relativ stabiles und aktuelles System. Mit Tumbleweed hast du ein fast tagesaktuelles System. Deine Behauptung zeugt von Unwissenheit.

Zu Punkt 2: Yast läuft spitze! Die Configs unterscheiden sich in der Tat etwas von anderen, aber meistens zum Vorteil der Stabilität, Vereinfachung oder Sicherheit. Die Unterschiede sind hier nicht so gravierend, wie du sie beschreibst. Man sieht, du hast dich nicht wirklich mit dem Thema auseinander gesetzt.

Zu Punkt 3: Lässt sich alles so konfigurieren, dass sie eben nicht überschrieben werden. Wieder ein Beweis, du hast keinen Plan von OpenSuse.

Zu Punkt 4: Informiere dich mal richtig! Diese Desinformation schreit ja förmlich nach D......

Zu Punkt 5: Liegt nicht an OpenSuse. Es liegt an den Desktop-Umgebung, wie KDE oder Gnome. Mittlerweile sehe ich kaum Fehler.

Zu Punkt 6: Totaler Quatsch! Läuft absolut einwandfrei.

Zu Punkt 7: Virtualbox läuft absolut einwandfrei. Ich nutze Virtualbox auf OpenSuse seit 4 Jahren und nie ein Problem damit gehabt. Virtualbox ist Standard bei OpenSuse und im Hauptrepo, ansonsten mit richtigen Repo, fast immer aktuell. Du musst dich nicht um irgendwelche Updates kümmern. Erledigt alles OpenSuse für dich.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung