Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Google will UEFI und Management Engine loswerden

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Anonymous am Mo, 30. Oktober 2017 um 19:16 #

.... von der prinzipiellen Machbarkeit bis zu BIOS-images, die man per Software-Update auf die gängigen Notebooks bzw. Mainboards aufspielen kann, ist es aber noch ein weiter Weg!

Möglicherweise kommen die nie an diesem Ziel an.

me_cleaner scheint ne ziemlich wacklige Sache zu sein, und nicht jeder ist bereit und in der Lage, sein Notebook zu zerlegen und den BIOS-Chip mit einem externen Programmer neu zu flashen.

  • 1
    Von kamome umidori am Mo, 30. Oktober 2017 um 23:34 #

    Dann sollte sich „jeder“ eben einen ordentlichen Rechner zulegen, oder so.

    • 1
      Von Allen Dulles am Di, 31. Oktober 2017 um 13:59 #

      Ich denke mal "jeder" ist überhaupt nicht an dem Thema interessiert, es sind nur ein (kleiner?) Teil der Nerds welche sich für dieses Thema erheitern - und dass man nur bei sehr wenigen Rechnern (verglichen zu den Mengen, welche in Umlauf sind) das BIOS gegen core-/libreboot auswechseln kann, tut ein übriges zur Nichtverbreitung von AMT/IME freien BIOSen...

      • 1
        Von blablabla233 am Di, 31. Oktober 2017 um 18:16 #

        Was UNS ja wohl egal sein kann solange WIR die Wahl haben (bei Server, Workstation und Laptops)

        1
        Von kamome umidori am Mi, 1. November 2017 um 22:16 #

        Du hast doch sogar die Anführungszeichen wiederholt – waren die nicht klar zu verstehen?
        Leider ist es natürlich doch für _alle_ wichtig, wenn sich auch nur wenige (ausreichend) dafür interessieren.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung