Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Mir-Projekt zieht zu Github

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
3
Von Andreas999 am Sa, 4. November 2017 um 00:01 #

Das kratzt den Anwender nicht, aber unsinnig viel Ressourcen in ein totes Projekt zu stecken macht nicht wirklich Sinn. Mir wird kaum Verbreitung finden.

  • 2
    Von ChrisW am So, 5. November 2017 um 09:15 #

    Was geht es euch eigentlich an, wer welche Ressourcen in welches Projekt steckt? Ich freue mich auf Wayland und Mir geht mir sonstwo vorbei und erst recht, wie viele Benutzer es finden wird. Wenn ihr eine von oben vorgegebene Meinung nachbeten wollt, dann müsst ihr in die Kirche gehen. Hier ist der Basar, nicht die Kathedrale.

    0
    Von Antiquities am Di, 7. November 2017 um 07:59 #

    das sehe ich auch so. Gilt auch für KDE und QT. Das sins alles schädliche Projekte, die für die Fragmentierung verantwortlich sind und *NIX f+r Entwickler unattraktiv machen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung