Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Slax soll wiederbelebt werden

10 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
4
Von Asdfghjkl am Di, 7. November 2017 um 08:40 #

... ganz toll.

Und die Jauchegrube wird damit wieder etwas voller. Ach was moniere ich, denn ... "vielfallt" ist klasse... also so viele Debians... das muss Weltmarktführer erstmal nachmachen...

3
Von Hm am Di, 7. November 2017 um 09:05 #

Sehe jetzt nicht, was der Gag dieser Distri sein soll, wenn sie nicht mehr auf Slackware basiert. Debian-basierte gibts doch schon genug.

3
Von Marcel Siegert am Di, 7. November 2017 um 10:36 #

Fluxbox. Ein Window Manager, der seinen letzten Commit vor einem Jahr, seinen letzten Release sogar vor drei Jahren hatte. Und sowas ist dann der standardmäßige Window Manager für eine nagelneue weitere (langsam echt mehr als nur sinnlose) Debian-Distri. Das ist jetzt nicht unbedingt ne gute Softwarewahl.

  • 1
    Von blackbox am Di, 7. November 2017 um 13:02 #

    Und wenn die letzte Version vom 08.02.2015 ist, heißt das natürlich, dass sie nicht funktioniert oder wie ist das zu verstehen?
    Gibt es denn gravierende Fehler oder Sicherheitslücken, die dringend bei fluxbox behoben werden müssen? Muss ic hjetzt sternen?

    1
    Von Condor am Di, 7. November 2017 um 14:58 #

    Ich mutmaße das Fluxbox dennoch unter Kontrolle steht, man wird ja wohl kaum den Lumina Desktop entwickeln und die Sicherheit dabei außer acht lassen.

    0
    Von schmidicom am Mi, 8. November 2017 um 16:34 #

    Naja es gibt ältere welche länger als fluxbox nicht mehr gepflegt wurden, hätte also noch schlimmer sein können.

    Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 08. Nov 2017 um 16:35.
mehr Ede
1
Von Slax ist etwas anderes am Mi, 8. November 2017 um 12:38 #

Schaut euch Slax an. Das ist ein ganz eigenes Prinzip, kann nicht mit anderen Distributionen verglichen werden. Es hat es verdient nicht aufgegeben zu werden.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung