Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 7. November 2017, 13:51

Software::Distributionen::Suse

SUSE Cloud Application Platform veröffentlicht

SUSE hat die SUSE Cloud Application Platform als neuestes Unternehmensprodukt veröffentlicht. Die Plattform integriert Cloud Foundry und Kubernetes, um Anwendungen in Clouds bereitzustellen.

Die Ende September angekündigte SUSE Cloud Application Platform ist jetzt für ausgewählte Kunden verfügbar. Während die bereits erhältliche SUSE CaaS-Plattform 2 Kubernetes und Helm enthält, um Container zu verwalten, verwaltet die SUSE Cloud Application Platform Container und die darin zum Einsatz gebrachten Anwendungen, die in der Regel spezifisch für den Cloud-Einsatz entwickelt werden. Das neue Produkt beruht auf Cloud Foundry und Kubernetes, die sich als Standards zur Verwaltung von Clouds etabliert haben. Die SUSE Cloud Application Platform bietet eine vereinfachte Verwaltung der Cloud Foundry, indem sie die Cloud Foundry selbst mit Kubernetes in Container steckt. Das führt laut SUSE zu sehr viel geringerem Speicherverbrauch, besserer Skalierbarkeit und zu leichterer Wiederherstellung, wenn es zu Problemen kommt.

SUSE Cloud Application Platform unterstützt verschiedene Ansätze zur Erstellung und Bereitstellung von Container-basierten Anwendungen. Dabei sorgt SUSE zusätzlich für die Stabilisierung von Cloud Foundry und Kubernetes, die sich immer noch schnell entwickeln, was für die meisten Anwender in Unternehmen zu schnell ist. Daher setzt SUSE auf Kubernetes, um die Cloud Foundry selbst in Containern zu betreiben. Das spart laut SUSE Speicherplatz und ist schneller wiederherstellbar und skalierbar.

Fotostrecke: 4 Bilder

Firehose in der SUSE Cloud Application Platform
Anwendung in der SUSE Cloud Application Platform
Endpunkte in der SUSE Cloud Application Platform
Mehrere Anwendungen in der SUSE Cloud Application Platform
Letzten Endes dient die SUSE Cloud Application Platform dazu, für die Cloud entwickelte Anwendungen schneller in verschiedenen Clouds zum Einsatz zu bringen, sei es zur Entwicklung, zum Test oder schließlich zum produktiven Einsatz. Die webbasierte Verwaltung hilft dabei, die Übersicht zu behalten und den Lebenszyklus der Container und der Software zu kontrollieren. Die SUSE Cloud Application Platform wird wie alle SUSE-Produkte in einem Abonnement bereitgestellt, Einzelheiten können bei SUSE erfragt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung