Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Thema: Support für i686-Version von Arch Linux eingestellt

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von asdgfghhjjkl am Sa, 11. November 2017 um 18:39 #

Doch, diese Gründe gibt es: Datenschutzgründe.

Die gesamte Intel-64bit-Hardware seit ca. 2006 ist firmwareseitig mit der IME verseucht und damit für Linuxnutzer unbenutzbar. Die Verwendung freier Software ist ohne tatsächliche Kontrolle der Hardware durch den Linux-Kernel letztendlich sinnlos.

Da hilft auch ein Fedora nicht, da dieses keine Kontrolle über die Intel-64bit-Hardware besitzt.

Jedes 32bit-PIII-System z.B. ist da "sicherer" (kein UEFI-BIOS, keine IME).

So, nun kannst Du weiterfluchen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung